• Home
  • Stars
  • „Berlin – Tag und Nacht“: Entführt Jenny jetzt ihr eigenes Kind?
14. März 2017 - 17:02 Uhr / Sofia Schulz
Sie sieht keinen anderen Ausweg

„Berlin – Tag und Nacht“: Entführt Jenny jetzt ihr eigenes Kind?

Was für eine Aufregung! Nach dem verlorenen Sorgerechtsstreit um Sohnemann Devin weiß Jenny nicht mehr, was sie machen soll - und dreht total durch.

Nach dem Stress mit der Polizei hat Tabledance-Tänzerin Jenny nun auch noch das Sorgerecht für ihren Sohn Devin verloren und ist deshalb am Boden zerstört. Joe, der ebenfalls sehr unter der Situation leidet, steht seiner Angebeteten natürlich zur Seite und begleitet sie sogar zu Devins leiblichem Vater Adam. Der feiert seinen Triumph vor Gericht selbstgerecht und spielt seine Überlegenheit schonungslos aus. Jenny kommt mit dieser Situation nicht klar, ergreift die Chance und will ihren Sohn einfach mitnehmen...

Während die einen um ein Kind streiten, soll ein anderes endlich gezeugt werden: Obwohl „Berlin - Tag und Nacht“-Pärchen Basti und Paula schon verheiratet sind, kommen Kinder für die Frisörin noch nicht in Frage.

Basti würde allerdings am liebsten morgen schon Papa sein und versucht alles, um Paulas Mutterinstinkte zu wecken. Deshalb freut er sich unendlich, als Paula mit ihm zur Hundeschule geht. Er hofft, dass mit der wachsenden Liebe zu Hündchen Mucki auch die Lust aufs Muttersein in Paula wächst. Doch sein Plan geht nicht wirklich auf – denn Paula kuschelt am Abend lieber mit Mucki statt mit Basti!

Ob Jenny ihr Kind tatsächlich entführt und Basti seine Frau doch noch vom Kinderkriegen überzeugen kann, erfahrt ihr bei „Berlin – Tag und Nacht“ immer werktags um 19.00 Uhr auf RTL II.