• Home
  • Stars
  • Beliebte Musiker, die im echten Leben Schlimmes angestellt haben

Beliebte Musiker, die im echten Leben Schlimmes angestellt haben

Jay-Z beim Roc Nation Brunch am 25. Januar 2020 in Los Angeles, Kalifornien
12. Juli 2020 - 19:03 Uhr / Joya Kamps

Die meisten Stars haben eine starke Fanbase, die immer hinter ihnen steht, komme, was wolle. Doch nicht alle sympathisch wirkenden Promis haben eine weiße Weste. Hier sind drei Musiker, die uns mit ihren Gewaltausbrüchen schockiert haben. 

Jay-Z zählt nicht nur zu den erfolgreichsten Rappern überhaupt, sondern ist inzwischen auch liebender Ehemann und Vater. Doch der Mann an Beyoncés Seite hat eine skandalöse Vergangenheit.

Jay-Z verletzt Produzenten, Dr. Dre geht auf TV-Journalistin los

Kurz vor der Jahrtausendwende stach Jay-Z mit einem Messer auf den konkurrierenden Produzenten Lance Rivera ein. Jay-Z wurde für die Attacke zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Eine weitere US-Rap-Legende hat viele Fans, aber auch einiges auf dem Kerbholz. Nicht nur einmal wurde Dr. Dre gegenüber Frauen gewalttätig. Anfang der Neunziger ging der Rapper auf die TV-Journalistin Dee Barnes los.

Dre schlug und trat mehrfach auf sie ein. Daraufhin wurde er zu einer Geld- sowie zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem wirft ihm seine Ex-Verlobte Michel'le vor, sie oft geschlagen zu haben. Im Video erfahrt ihr, welcher Sänger sich noch für einen Gewaltausbruch verantworten musste.