Die Schlagersängerin

Beatrice Egli in Gefahr? Bergbesteigung wegen zu viel Schnee vorerst abgesagt

Beatrice Egli

Beatrice Egli ist zwar als Sängerin erfolgreich, doch eine ihrer Leidenschaften ist auch das Bergsteigen. Wegen zu viel Schnee wurde ihre neueste Tour jetzt allerdings abgesagt.

Beatrice Egli (33) scheint viele Talente zu haben - und diese sind nicht alle musikalischer Natur. Seit sie 2013 DSDS gewonnen hat, startet sie als Schlagerstar voll durch. Sie ist mittlerweile aus dem Business nicht mehr wegzudenken. Doch sie hat auch eine andere Leidenschaft.

Die Schweizerin liebt die Berge. So sehr, dass sie regelmäßig Wanderungen macht. Auf Instagram nimmt sie ihre Follower oft auf ihre Ausflüge mit und gibt Eindrücke von der schönen Natur der Schweiz. Das Bergsteigen ist ihr Hobby - und in diesem Hobby verfolgt sie einige Ziele. Diese sind nicht immer einfach.

Beatrice Egli muss Bergbesteigung absagen

Wie Beatrice Egli jetzt auf Instagram schreibt, steht das Besteigen des Matterhorns auf ihrer To-Do-Liste. Das Matterhorn ist mit 4.478 Metern einer der höchsten Berge der Alpen und liegt unter anderem in Beatrice' Heimat der Schweiz. Das Besteigen des Matterhorns ist ziemlich schwer. Leider scheitern jedes Jahr Kletterer an dieser Aufgabe - pro Jahr verunglücken dort ungefähr acht Menschen tödlich.

Deshalb bereitet Beatrice sich kräftig vor, wie sie auf Instagram dokumentiert. Sie zeigt zum Beispiel ihre krassen Muskeln beim Training in der Kletterhalle oder bei anderen Sporteinheiten. Doch jetzt der Rückschlag. Ihr erster Versuch, ihr Ziel zu erreichen, scheitert schon vor dem Start.

Ihr Rucksack war schon für das Abenteuer gepackt, als sie die traurige Nachricht erreichte. Das schreibt Beatrice auf Instagram. Dort erklärt sie: „Das Matterhorn stellt mich wirklich immer wieder vor große, neue Herausforderung. Natürlich in allererster Linie körperlich, doch jetzt kommt auch noch eine neue Challenge für mich dazu: Geduld üben. Das fällt mir sehr schwer. Doch nun muss ich es, denn der Berg und die Natur haben ihre eigenen Gesetze, auf die wir Rücksicht nehmen müssen.“

Es liegt so viel Schnee auf dem Matterhorn, dass die für morgen geplante Besteigung aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden kann“, erklärt Beatrice weiter. Dazu postet sie ein Foto von sich in ihrer Bergsteiger-Kluft und im Hintergrund erahnt man, dass auch dieses Foto auf einem Berg entstanden ist.

Wann es für Beatrice nun endlich auf den Berg geht, ist noch unklar. Dafür bedankt sich die Sängerin bei ihren Fans für die Unterstützung: „Ich danke euch für all eure mitfiebernden und motivierenden Nachrichten, die diesen Zustand der Ungewissheit um einiges verbessern! Danke! Hoffen wir, dass es bald losgehen kann!“  In der Zwischenzeit bereitet sich Beatrice also weiter vor.

Auch interessant: