• Home
  • Stars
  • „Bauer sucht Frau“-Star Iris leidet nach Magenbypass

„Bauer sucht Frau“-Star Iris leidet nach Magenbypass

Uwe und Iris Abel

15. Juli 2019 - 13:30 Uhr / Nadine Miller

Erst vor wenigen Wochen hat sich „Bauer sucht Frau“-Star Iris Abel ein Magenband einsetzen lassen. Doch jetzt kämpft sie mit unschönen Nebenwirkungen. Was sie dazu berichtet, erfahrt ihr im Video.

Bauer sucht Frau“-Star Iris Abel (51) hat sich erst vor wenigen Wochen unters Messer gelegt: Sie hat sich den Magen verkleinern lassen. Mann Uwe Abel (52) unterstürzte seine Frau nach der schweren Operation. Die beiden wurden von RTL für einen Beitrag begleitet.

Nach Magenverkleinerung: Iris Abel kämpft mit unschönen Nebenwirkungen 

Iris Abel erklärte bereits kurz nach dem Eingriff, dass es ihr gut gehe. Doch nun treten die ersten unschönen Nebenwirkungen auf. Das alles wird von Iris auf Instagram dokumentiert. Auf der sozialen Plattform postete der „Bauer sucht Frau“-Star ein Bild, auf dem sie blass und erschöpft aussieht. Dazu schreibt sie auch, welche unangenehmen Folgen die Magenverkleinerung auf ihren Körper hat.

Die Nutzer auf Instagram sind sich uneins, ob sie Iris' ungeschönten Einblick in ihr Leben positiv oder negativ sehen sollen.

„Bauer sucht Frau“-Iris will mit dem Magenband abnehmen 

Die Entscheidung zur Operation hat bei Iris Abel etwas länger gedauert. Bereits bei ihrer Teilnahme im „Sommerhaus der Stars“ im Sommer 2018 sprach die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin über diesen Eingriff.

Sie hatte sich zum Ziel genommen, 50 Kilo abzunehmen. Sie ging hierfür zur Ernährungsberatung und fällte letztlich die Entscheidung, sich ein Magenband einsetzen zu lassen.