• Home
  • Stars
  • Bastian Yotta wollte sich das Leben nehmen

Bastian Yotta wollte sich das Leben nehmen

Bastian Yotta zieht in den Dschungel
15. Januar 2019 - 19:02 Uhr / Andreas Biller

Bastian Yotta sorgt bereits in den ersten Tages des Dschungelcamps für Gänsehaut. Der sich selbst als Millionär bezeichnende Muskel-Mann sprach während „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ darüber, dass er kurz vorm Suizid stand. Bastian Yottas Leben hing demnach am seidenen Faden.

Bastian Yotta (42) macht nicht nur mit seinem Streit mit Chris Töpperwien (44) im Dschungelcamp 2019 von sich reden. Zuletzt kam es zum Mega-Zoff zwischen Yotta und Töpperwien, doch der 42-Jährige hat auch über seine schwierige Vergangenheit gesprochen.

Bastian Yotta zog ins Dschungelcamp 2019

Dschungelcamp 2019: Bastian Yotta war ganz am Boden

Bereits vor dem Dschungelcamp 2019 erklärte Bastian Yotta: „Ich war obdachlos.“ Über diese schwierige Zeit in seinem Leben sprach er nun erneut. Während der Nachtwache kam er mit GZSZ-Schauspieler Felix van Deventer (22) ins Gespräch und öffnete sich dabei.

So sprach Bastian unter anderem darüber, haarscharf vor einem furchtbaren Schritt gestanden zu sein. Die Fassade des Motivations-Coaches bröckelte gehörig, als er über seine Vergangenheit sprach.

Was Bastian Yotta bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ über sich offenbarte und wie er da wieder raus kam, erklären wir im Video.

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.