• Home
  • Stars
  • Bastian Yotta: „Ich war obdachlos“

Bastian Yotta: „Ich war obdachlos“

Bastian Yotta zog ins Dschungelcamp 2019

Bald startet das Dschungelcamp 2019 und die Kandidaten sind in aller Munde. Vor dem Start der Show erzählt Teilnehmer Bastian Yotta nun in einem Interview von seiner schwierigen Vergangenheit und warum diese ihm in der Show von Vorteil sein könnte.

Beim Dschungelcamp 2019 stehen alle Kandidaten fest, auch Bastian Yotta (42) ist bei der 13. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ mit dabei. Der Reality-TV-Kandidat gilt als Mann des Protzes, daher überrascht seine Aussage jetzt umso mehr: Bastian Yotta sagt, früher obdachlos gewesen zu sein.

Bastian Yotta: Seine Erfahrungen aus der Vergangenheit könnten von Vorteil sein

Ich war vor elf Jahren obdachlos“, erzählt Bastian Yotta gegenüber RTL. Diese Erfahrung des 42-Jährigen soll nun auch beim Dschungelcamp 2019 von Vorteil sein, wie er weiter dem Kölner Sender erklärt.

Außerdem verspricht der Reality-TV-Star: „Der Yotta ist klüger, als viele denken. Und auch nur ein ganz normaler Mensch, der nicht so abgehoben ist, wie viele meinen und auch sehr motivierend sein kann.“ Scheint so, als würde Yotta uns alle überraschen.

Inwiefern Bastian Yotta beim Dschungelcamp 2019 von seinen Erfahrungen als Obdachloser profitieren will, verraten wir euch im Video.