• Home
  • Stars
  • Barry Gibb von den Bee Gees wird zum Ritter geschlagen

Barry Gibb von den Bee Gees wird zum Ritter geschlagen

Von Prinz Charles zum Ritter geschlagen: Ex-Bee Gees-Mitglied Barry Gibb

Der Ritterorden ist die größte Ehre, die einem Briten zuteil werden kann. Barry Gibb von den Bee Gees hat diesen nun erhalten und darf sich ab sofort „Sir“ nennen. Prinz Charles hat ihn im Buckingham Palace offiziell zum Ritter geschlagen.  

Die Bee Gees haben in den Sechzigern und Siebzigern für riesen Hits wie „Stayin' Alive“ und „Night Fever“ gesorgt. Für seine Musik bekam das letzte lebende Mitglied der Band, Barry Gibb (71), jetzt eine ganz besondere Anerkennung.

Ihm wurde die höchste Ehre zu Teil: Sir Barry Gibb 

Dem Singer-Songwriter wurde die Ehre zuteil, sich in Zukunft mit „Sir betiteln zu dürfen. Der britische Thronfolger Prinz Charles (69) führte den Ritterschlag höchstpersönlich aus.  

Noch mehr Details und wie Gibb, der 2017 an einem Bee Gee Musical arbeitete, bei der Danksagung an seine Brüder erinnerte, seht ihr im Video