• Home
  • Stars
  • „Bares für Rares“- Moderator Horst Lichter: So beliebt ist seine Frau Nada bei den anderen Händlern

„Bares für Rares“- Moderator Horst Lichter: So beliebt ist seine Frau Nada bei den anderen Händlern

Horst Lichter ist mit Nada verheiratet

Seit 1997 ist Nada an der Seite ihres Mannes, dem „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter. In einem Interview sprach Horst jetzt darüber, wie gut seine Frau bei den Experten und Händlern ankommt. 

Seit über 20 Jahren sind Horst Lichter (57) und seine Nada ein Paar. Während dieser Zeit wurde Horst Lichter (57) zum TV-Koch und schließlich zum Moderator der beliebten Trödelsendung „Bares für Rares“.

Bei „Bares für Rares“ passt Horst hervorragend dazu, denn er hatte selbst schon immer ein Faible für Antiquitäten. In einem Interview mit „Bild der Frau“ erklärt der 57-Jährige, dass er selbst gerne das ein oder andere Stück abkaufen wolle. 

„Als Experte darf ich in der Sendung nichts kaufen. Aber wenn ein Deal gemacht ist und das Stück beim Händler – dann kann ich es ihm später abkaufen", so Horst Lichter.

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter spricht darüber, wie beliebt seine Frau Nada ist

Doch so einfach ist das nicht. Schließlich hat Horst Lichters Frau Nada auch ein Wörtchen mitzureden. Die habe Horst bereits ein Einkaufsverbot erteilt, wie der 57-Jährige erzählt.

Horst Lichters Frau Nada

Horst Lichter plaudert aus dem Nähkästchen und erklärt auch, dass seine Frau sehr beliebt bei den anderen Händlern sei. Wenn Horst also eine Antiquität von den Händlern abkaufen wolle, würden die ihn wohl eher an seine Frau verpetzen. Das zeigt wohl, welchen großen Stellenwert Nada bei den anderen Händlern hat.

Dass seine Frau Nada Mitspracherecht hat, verriet Horst Lichter bereits in einem Interview mit der „Westfälischen Zeitung“. Schon damals gab er auch zu, dass er seine Frau immer erst um Erlaubnis fragen müsse, wenn er Trödel kaufen wolle.