• Home
  • Stars
  • Barbara Schöneberger im Wandel der Zeit
29. August 2020 - 16:30 Uhr / Violetta Steiner

Barbara Schöneberger ist eine der attraktivsten deutschen Promi-Blondinen und hat sich eine riesige Fangemeinde aufgebaut. Die hübsche Moderatorin unterhält ihre Follower immer wieder mit witzigen Aufnahmen und postet auch mal Bilder beim Sport oder Backstage-Clips.

Doch wie fing bei der hübschen Münchnerin eigentlich alles an? In der Bildergalerie blicken wir zurück und zeigen euch, wie Barbara Schöneberger zu Beginn ihrer Karriere ausgesehen hat und wie sie sich über die Jahre verändert hat.

Barbara Schöneberger: Früher bereits eine Traumfrau

Barbara Schöneberger wurde am 5. März 1974 in München geboren. Ihren ersten TV-Auftritt legte sie 1988 bei der Quizshow „Bube, Dame, Hörig“ als Moderationsassistentin hin.

1999 bestritt sie mit der DSF-Sendung „Tie Break“ zum Thema Tennis ihre erste eigene Moderation. Im selben Jahr war sie als Co-Moderatorin von Matthias Opdenhövel in dem Sat.1-Sonntagsmagazin „Weck Up“ zu sehen. Ab 2001 moderierte sie gemeinsam mit Kena Amoa die Reality-TV-Show „Girlscamp“.

Barbara Schöneberger 2002 bei „Blondes Gift“

Es folgten diverse Moderationen bei Sat.1 und sogar eine eigene Late-Night-Show: „Blondes Gift“. Die Sendung avancierte zum Kult, nicht zuletzt dank Schönebergers herrlich freier und witziger Art.

Heute moderiert Barbara Schöneberger regelmäßig die NDR-Talkshow, ist aber auch auf diversen anderen Sendern zu sehen. Sie moderiert unter anderem auf RTL neben Thomas Gottschalk und Günther Jauch und ist häufig in Comedy- und Spiel-Shows zu Gast.

29. August 2020 - 16:30 Uhr / Violetta Steiner

Barbara Schöneberger ist eine der attraktivsten deutschen Promi-Blondinen und hat sich eine riesige Fangemeinde aufgebaut. Die hübsche Moderatorin unterhält ihre Follower immer wieder mit witzigen Aufnahmen und postet auch mal Bilder beim Sport oder Backstage-Clips.

Doch wie fing bei der hübschen Münchnerin eigentlich alles an? In der Bildergalerie blicken wir zurück und zeigen euch, wie Barbara Schöneberger zu Beginn ihrer Karriere ausgesehen hat und wie sie sich über die Jahre verändert hat.

Barbara Schöneberger: Früher bereits eine Traumfrau

Barbara Schöneberger wurde am 5. März 1974 in München geboren. Ihren ersten TV-Auftritt legte sie 1988 bei der Quizshow „Bube, Dame, Hörig“ als Moderationsassistentin hin.

1999 bestritt sie mit der DSF-Sendung „Tie Break“ zum Thema Tennis ihre erste eigene Moderation. Im selben Jahr war sie als Co-Moderatorin von Matthias Opdenhövel in dem Sat.1-Sonntagsmagazin „Weck Up“ zu sehen. Ab 2001 moderierte sie gemeinsam mit Kena Amoa die Reality-TV-Show „Girlscamp“.

Barbara Schöneberger 2002 bei „Blondes Gift“

Es folgten diverse Moderationen bei Sat.1 und sogar eine eigene Late-Night-Show: „Blondes Gift“. Die Sendung avancierte zum Kult, nicht zuletzt dank Schönebergers herrlich freier und witziger Art.

Heute moderiert Barbara Schöneberger regelmäßig die NDR-Talkshow, ist aber auch auf diversen anderen Sendern zu sehen. Sie moderiert unter anderem auf RTL neben Thomas Gottschalk und Günther Jauch und ist häufig in Comedy- und Spiel-Shows zu Gast.