In den letzten Jahren erfreuen sich Biopics immer größerer Beliebtheit. Das Leben legendärer Musiker wie unter anderem Elton John wurde bereits verfilmt. Das Biopic „Bohemian Rhapsody“ über Freddie Mercury und Queen wurde 2018 sogar mit vier Oscars ausgezeichnet.

Wie „Deadline“ jetzt berichtet, soll auch die erfolgreiche Band Bee Gees einen eigenen Film bekommen.

Auch die Bee Gees bekommen ein Biopic

Die legendäre australisch-britische Popgruppe hat mit Songs wie „Stayin Alive“ oder „Night Fever“ die Partyszene der Siebziger begleitet.

Jetzt will der britische Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Kenneth Branagh (60) das Leben der Brüder Barry (74), Maurice (†53) und Robin Gibb (†62) gemeinsam mit Paramount Pictures verfilmen. Genauere Infos zum Namen und zur Veröffentlichung des Spielfilms sind noch nicht bekannt.

Nach dem erfolgreichen Biopic „Bohemian Rhapsody“ sollen die Bee Gees also nun auch eins bekommen. Wer als Produzent bei dem Film mitwirken soll, erfahrt ihr im Video.