• Home
  • Stars
  • Apache 207: Das müsst ihr über den Durchstarter wissen

Apache 207: Das müsst ihr über den Durchstarter wissen

Apache 207
8. Februar 2020 - 19:29 Uhr / Nadine Miller

Dem Deutsch-Rapper Apache 207 gelang 2019 der große musikalische Durchbruch. Gleich mehrere Single-Auskopplungen seines Debüt-Albums „Platte“ stürmten im Handumdrehen die deutschen Charts. Wir stellen euch den Newcomer der Rap-Szene vor.

Mit bürgerlichem Namen heißt Apache 207 Volkan Yaman. Volkan hat türkische Vorfahren und wurde 1997 in Ludwigshafen geboren. Seine Fans nennen ihn „Falco des Deutsch-Rap“, angelehnt an sein Erscheinungsbild: Schulterlange, geölte Haare, Sonnenbrille und Achtziger-Jahre-Look sind sein Markenzeichen. Zudem gibt er sich ähnlich rätselhaft. Er gibt keine Interviews.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wer hat Bock auf ne Tour?

Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207) am

Apache 207 mischt Rap-Musik mit verschiedenen Einflüssen

Apache macht Rap-Musik mit Einflüssen, die an House oder Eurodance erinnern. Zudem rappt er nicht nur, sondern kann auch richtig gut singen. Der seit Jahren erfolgreiche Rapper Bausa entdeckte Apache und seine Musik im Internet und nahm ihn 2019 unter Vertrag. Auf dem YouTube-Kanal „Alles Gold“ erzählte Bausa von seiner Entdeckung und prophezeite dem Newcomer Erfolg.

„Er ist von der Straße. Er ist ein sehr großer Junge. Zwei Meter, Türke und er hat eine sehr, sehr krasse Stimme. Und er hat mehr zu erzählen als langweilige Straßenthemen, die jeder schon erzählt hat“, so Bausa über seinen Rap-Kollegen.

Apache 207 feiert große Erfolge in den deutschen Charts

Heute ist Apaches erfolgreichste Single der Nummer-1-Hit „Roller“. Zeitweise befanden sich vier seiner Singles gleichzeitig in den Top 10 der deutschen Single-Charts. Darunter waren auch die Songs „Wieso tust Du dir das an?“ und „200 km/h“.

Apaches erste Tour für 2020 war innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Doch auch der vielversprechende Neuzugang der Rap-Szene muss Kritik einstecken. Vor allem seine Texte sind umstritten. Kritiker werfen ihm Homophobie und Sexismus vor. Erfolg und polarisierende Lyrics liegen auch bei Apache 207 wie so oft im Rap-Geschäft nah beieinander.