• Home
  • Stars
  • Anna Heiser nach Fehlgeburt: „Lauf der Dinge dem Schicksal überlassen“

Anna Heiser nach Fehlgeburt: „Lauf der Dinge dem Schicksal überlassen“

Gerald und Anna Heiser
15. April 2020 - 11:39 Uhr / Andreas Biller

Anna Heiser gibt nicht auf. Nach ihrer Fehlgeburt, die sie Anfang des Jahres öffentlich machte, hat sie sich jetzt eine Auszeit genommen, die ihr endlich Klarheit brachte. Sie will anders an das Thema Schwangerschaft herangehen.

Anna Heiser (29) hat sich mit Ehemann Gerald (33) über Ostern eine Auszeit genommen. Das „Bauer sucht Frau“-Traumpaar verbrachte die Feiertage in freier Wildnis. 

Mit Bildern vom Ausflug meldet sich Anna nun bei ihren Followern auf Instagram zurück. Unter die Fotos schreibt sie: „Wo kann man am besten den Kopf frei kriegen, wenn nicht in der Wildnis Namibias?

Anna Heiser hatte schwierige Monate

Diese Auszeit hatte Anna nach den vergangenen Monaten auch bitter nötig. Denn die Blondine musste dieses Jahr bereits viel verkraften. So berichtete Anna zum Jahresbeginn von einer Fehlgeburt.

Seitdem schüttete sie ihren Followern auf Instagram regelmäßig ihr Herz aus und erzählte von den erfolglosen Versuchen, endlich schwanger zu werden. Vor Kurzem erklärte Anna auch, dass sie verzweifelt sei: „Ich kann nicht mehr von Periode zu Periode leben.

Von dem Ausflug mit Ehemann Gerald kommt die Auswanderin nun mit neuer Kraft und neuen Gedanken zurück. Wie Anna Heiser jetzt an den Kinderwunsch herangeht und zu welch ungewöhnlichem Schritt sie und Gerald sich entschieden haben, erfahrt ihr im Video.