• Home
  • Stars
  • Anklage gegen Jussie Smollett wird fallen gelassen

Anklage gegen Jussie Smollett wird fallen gelassen

Jussie Smollett vor Gericht
27. März 2019 - 12:15 Uhr / Andreas Biller

Ende Januar gab der „Empire“-Star Jussie Smollett an, Opfer eines brutalen Angriffs geworden zu sein. Doch bei der Attacke soll es sich um einen Fake handeln, woraufhin sich Jussie mächtig Ärger mit der Justiz einhandelte. Nun wurde die Anklage gegen ihn überraschend fallen gelassen.

Jussie Smollett (36) hat sich so richtig blamiert. Der „Empire“-Star gab Ende Januar an, rassistisch angegriffen und mit Bleiche attackiert worden zu sein. Der Vorfall sei in Chicago passiert. 

Jussie Smollett kommt noch so davon

Einige Zeit später stellte sich heraus: Jussie Smollett soll den Angriff auf sich inszeniert haben. Er habe Bekannte dafür bezahlt, einen Angriff zu faken. Grund hierfür war seine Unzufriedenheit mit der Bezahlung bei „Empire“.,

Wegen der inszenierten Attacke wurde Smollett sogar von Donald Trump angegriffen. Im Netz und bei seinen Fans fiel er in Ungnade und auch mit dem Gesetz hatte er wegen des Betrugs Konflikte. Sogar eine Haftstrafe drohte ihm.

Nun wurden jedoch überraschend alle Vorwürfe gegen Jussie Smollett fallen gelassen. Alle Infos bekommt ihr im Video.