• Home
  • Stars
  • Andrea Berg war noch verheiratet, als sie sich in Uli Ferber verliebte

Andrea Berg war noch verheiratet, als sie sich in Uli Ferber verliebte

Andrea Berg und Uli Ferber bei der Bambi-Verleihung 2013
22. Mai 2020 - 13:22 Uhr / Joya Kamps

Es war Liebe auf den ersten Blick: Andrea Berg erzählte in einem Interview für die „Andrea Berg – Das Leben ist ein Mosaik“-Sendung, wie sie und ihr Ehemann Ulrich Ferber sich kennenlernten.

Andrea Berg (54) und Ulrich Ferber (60) sind seit 17 Jahren liiert. Doch wie lernte sich das Paar eigentlich kennen? Das erzählte Andrea in einem Interview mit Giovanni Zarrella für die ZDF-Sendung „Andrea Berg – Das Leben ist ein Mosaik“.

Andrea Berg und Ulrich Ferbers erste Begegnung

Das darf ich nicht erzählen, ich war ja noch verheiratet“, genierte sich Andrea Berg zunächst, von ihrem ersten Treffen mit Uli Ferber zu berichten. Doch Giovanni entlockte ihr die Geschichte dann doch. „Ja, pass auf. Das war 2003, am 8. Februar. Da hatte ich einen Auftritt im Sonnenhof“, beginnt die Schlagersängerin sich zu erinnern.

Andrea gesteht weiter, dass sie vom ersten Augenblick von Uli Ferber, dem damals alleinigen Leiter des Sonnenhofs, fasziniert war. Wie die Liebesgeschichte der beiden weiterging, erfahrt ihr im Video.

Heute ist der besagte Sonnenhof das gemeinsame Heim des Ehepaares. Wegen der Corona-Krise sind Andrea Berg und Uli Ferber einen drastischen Schritt mit dem Hotel gegangen und haben einen Teil des Gebäudes als Bettenreserve bereitgestellt.

Andrea Berg und Uli Ferber bei der Bambi-Verleihung 2013