• Home
  • Stars
  • Andrea Berg spricht über das Leben und das Altern

Andrea Berg spricht über das Leben und das Altern

Andrea Berg gehört zu Deutschlands beliebtesten Schlagersängerinnen
2. Mai 2019 - 14:01 Uhr / Fiona Habersack

Erst im April hat Andrea Berg ihr neues Album „Mosaik“ veröffentlicht. Darin spiegelt sich vor allem ihre durchwegs positive Einstellung zum Leben wider. Auch vor dem Älterwerden hat Andrea Berg keine Angst. Wie sie es schafft, jeden Tag optimistisch anzugehen, verriet Andrea Berg kürzlich in einem Interview.

In jedem Scherbenmeer seh' ich ein Mosaik“ singt Andrea Berg (53) im Titelsong „Mosaik“ ihres neu erschienenen Albums. Genau das ist auch die Lebenseinstellung der Schlagersängerin: In allem etwas Positives sehen und aus jeder Situation das Beste machen. 

Andrea Berg geht das Leben positiv an 

So erklärt Andrea Berg in der Zeitschrift „Meine Melodie“: „Bei mir klingelt jeden Morgen um sieben Uhr der Wecker. Auch sonntags. Ganz freiwillig. Weil ich dankbar bin für jeden Tag. Und keine Zeit mehr verlieren oder verschlafen will. Ich freue mich, jeden Morgen die Sonne aufgehen zu sehen. Das ist ein Geschenk“.

Andrea Berg

Dem Älterwerden sieht die inzwischen 53-Jährige positiv entgegen. „Das hängt mit der Erkenntnis zusammen, dass wir merken, die Zeit, die wir vor uns haben, wird immer knapper, wir rutschen jetzt in das letzte Drittel“, so Andrea Berg zu „Meine Melodie“.

Andrea Berg: So geht sie mit schweren Situationen um 

Was Andrea Berg dabei hilft, das Leben so optimistisch anzugehen, ist vor allem ihre tiefe Religiosität. „Ich bin gläubig, ich glaube an eine höhere Macht, bei mir ist es Gott. Und ich glaube, dass es einen großen Plan gibt. Und dass auch Katastrophen dazu da sind, dass wir an ihnen wachsen und lernen.“ 

Auch im Leben des Schlagerstars gab es schon tragische Schicksalsschläge. In einem älteren Interview mit „Bild“ sprach Andrea Berg unter Tränen von dem schwersten Tag ihres Lebens - dem Tag, an dem ihr Vaters Jürgen (†68) im Jahr 2011 plötzlich verstarb.

Andrea Bergs Duett mit Xavier Naidoo

Übrigens ist auf Andrea Bergs neuer Platte auch ein weiterer Star-Musiker zu hören: Xavier Naidoo (47). Nicht zum ersten Mal treffen die beiden Vollblut-Entertainer aufeinander – und das, obwohl sie in ganz anderen Genres Erfolge feiern. Schon vor drei Jahren performten sie gemeinsam auf der Bühne.

Mit der Ballade „Ich bin wegen dir hier“ soll die Freundschaft nun auch auf einem Tonträger verewigt werden. Im Interview mit „Bild“ kam Andrea aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: „Xaviers Offenheit und ehrliche Hingabe haben mich beeindruckt. Als wir den Song im Studio einsangen, war das ein magischer Moment.“

Xavier Naidoo und Andrea Berg bei den ECHO-Awards 2017

Xavier Naidoo ist durch seine politischen Ansichten oftmals in mediale Kritik geraten. Andrea zeigte sich davon unbeeindruckt. Sie hat die Ausnahmestimme als warmherzige Person kennengelernt. Den gemeinsamen Song sieht Andrea Berg als gemeinschaftliches Geschenk an die Fans, die in düsteren Stunden Halt brauchen.