• Home
  • Stars
  • Andrea Berg bei „Sing meinen Song“? Darum hat sie Nein gesagt

Andrea Berg bei „Sing meinen Song“? Darum hat sie Nein gesagt

Andrea Berg sagte „Sing meinen Song“ ab
23. Dezember 2019 - 20:02 Uhr / Tina Männling

Seit Jahren schon kann sich die Sendung „Sing meinen Song“ die bekanntesten deutschen Musiker sichern. Auch Andrea Berg wurde angefragt, wie die beliebte Sängerin in einem neuen Interview verrät.

Im April 2019 veröffentlichte Andrea Berg (53) ihr bereits 17. Album mit dem Titel „Mosaik“, welches erneut zu einem mega Erfolg wurde. Zwei Lieder aus dem Album stammen aus der Feder von Musiker Xavier Naidoo (48). Einen Song singt die Schlagersängerin mit ihm im Duett.  

Xavier wollte auch in einem anderen Interesse mit Andrea Berg zusammenarbeiten, wie sie im Interview mit der „Neuen Presse Coburg“ erzählt: „Xavier kam 2016 zu mir, um mich zu fragen, ob ich mitmachen möchte bei ‚Sing meinen Song'. Ich mochte ihn direkt und ich sagte ihm, dass ich menschlich jeden Wunsch erfüllen würde, aber, dass ich nicht in die Sendung gehen kann.“  

Xavier Naidoo

Andrea Berg sagte Xavier Naidoo ab

Andrea Berg musste dem damaligen Gastgeber des erfolgreichen VOX-Formats, bei dem schon die Künstler 2020 bekanntgegeben wurden, also absagen, wie sie im Gespräch weiter erklärt: „Ich finde die Sendung absolut super und wertig, aber ich konnte in dem Moment nicht zusagen. Ich habe nicht rumgeeiert, sondern es direkt zu ihm gesagt. Er hat wunderbar darauf reagiert und mir gesagt, dass er es toll fände, wie ehrlich ich bin.“  

Die zwei Musiker haben letztlich doch noch zusammengearbeitet, wenn auch auf andere Weise. Andrea Berg habe nämlich beschlossen, Xavier Naidoo bei ihrem „Mosaik“-Album mitarbeiten zu lassen, wie sie der „Neuen Presse Coburg“ erzählt und fügt hinzu: „Ich finde, man hört, dass da nicht nur zwei Stimmen am Werk sind, sondern auch zwei Seelen.“