• Amira Pocher ist begeistert von Leni Klum
  • In ihrem Podcast schwärmt sie von dem Nachwuchsmodel
  • Auch Heidi als Mutter lobt die Frau von Oliver Pocher

Eigentlich sind sich Amira Pocher (29) und ihr Mann Oliver Pocher (44) in vielen Dingen einig. In ihrem Podcast „Die Pochers!“ kritisiert das Ehepaar des Öfteren Influencer, die ihre Kinder öffentlich im Netz zeigen. Auch das Ausnutzen der Kleinen für gewisse Werbezwecke ist für die Pochers ein absolutes No-Go.

In ihrer neuesten Podcastfolge sind die beiden jedoch nicht der gleichen Meinung. Thema ist dieses Mal Supermodel Heidi Klum (49) und ihre Tochter Leni (18), die in der Modelwelt durchstartet und in die Fußstapfen ihrer berühmten Mama tritt.

Amira Pocher lobt Heidi und Leni Klum

Für Amira Pocher sei Heidi Klum das beste Beispiel, was das Kinderthema in der Öffentlichkeit betrifft. „So viele kritisieren Heidi. Ich finde, dass sie wenigstens das Kinderthema einfach top macht. Wenn du so eine Knaller-Tochter hast, dann kannst du sie nicht verstecken, dann muss sie raus in die Welt“, sagt Amira in ihrem Podcast.

Auch interessant:

Die ehemalige „Let's Dance“-Teilnehmerin ist hin und weg von dem jungen Model: „Leni ist überirdisch schön. So ein schönes, junges Mädchen, eine junge Frau ... unglaublich.“ Ihr Ehemann Oliver Pocher ist bei diesem Thema ganz anderer Meinung. Er wirft Heidi Klum vor, dass sie ihre Kinder „vermarktet“.

Amira Pocher kann diese Meinung nicht nachvollziehen und nimmt Heidi Klum in Schutz: „Du weißt nichts über die Kinder. Das ist das Entscheidende.“ Denn für Amira sei nicht nur das Zeigen der Kinder im Netz gefährlich, sondern vor allem die Infos, die veröffentlicht werden und die Privatsphäre gefährden.