Die Erfolgsschauspielerin

„Ally McBeal“: So sieht Calista Flockhart heute aus

Calista Flockhart in „Ally McBeal“ 2001

In „Ally McBeal“ spielte Calista Flockhart die Hauptrolle. 2002 wurde die Serie abgesetzt. Was Calista heute macht und wie sie inzwischen aussieht, erfahrt ihr hier.

  • Durch „Ally McBeal“ wurde Calista Flockhart bekannt
  • Inzwischen steht sie nur noch selten vor der Kamera
  • Seit der Zeit in der Serie hat sich Calista ordentlich verändert

Calista Flockhart war fünf Jahre lang als „Ally McBeal“ in der gleichnamigen Serie zu sehen. Die Rolle der Anwältin war ihr Durchbruch im Jahr 1997 und bescherte ihr einige Emmy-Nominierungen sowie eine Auszeichnung mit dem Golden Globe. „Ally McBeal“ ist bis heute ihr größter Erfolg und ihre bekannteste Darbietung. Ihre optische Transformation seit „Ally McBeal“ seht ihr im Video.

Das macht Calista Flockhart heute

Größere Rollen konnte Calista Flockhart kaum noch ergattern. Nach einigen Filmen konnte Calista mit einer Hauptrolle in der Serie „Brothers and Sisters“ einen weiteren Serienerfolg verzeichnen. Im Anschluss hatte sie nur noch wenige Gastauftritte in US-amerikanischen Serien. 2015 durfte die Blondine die Nebenrolle der Chefredakteurin „Cat Grant“ in „Supergirl“ verkörpern, was einen erneuten Erfolg versprach.

Bis 2017 verkörperte sie die Rolle, seither hat sie keine neuen Projekte mehr wahrgenommen. Seit 2002 ist Calista Flockhart mit dem 23 Jahre älteren Hollywoodstar Harrison Ford liiert. Im Sommer 2010 läuteten die Hochzeitsglocken. Harrison Ford adoptierte sogar Calistas Adoptivsohn Liam. Der Schauspieler selbst brachte vier Kinder mit in die Ehe, die aus seinen zwei vorherigen Ehen hervorgingen.

Auch interessant: