Arturo Vidal (34) ist ein echter Superstar. Der Chilene war bereits bei Top-Vereinen wie FC Barcelona oder FC Bayern München unter Vertrag und schoss einige Tore. Seine Kindheit verbrachte er allerdings in ärmlichen Verhältnissen in Chiles Hauptstadt Santiago. Dank seines sportlichen Talents schaffte er es aus der Armut und in die Riege der besten Spieler.

Diese Fußballstars sind in armen Verhältnissen aufgewachsen

Wer hätte das gedacht, aber auch Franck Ribéry hatte in seiner Kindheit zu kämpfen. In einer französischen Plattenbausiedlung wuchs er mit seiner Mutter und drei Geschwistern in einem sozialen Brennpunkt auf. Schon als kleiner Junge entdeckte er die Liebe zum Fußball. Bis 2019 konnte Ribéry (38) vor allem mit dem FC Bayern unzählige Titel gewinnen - Geldsorgen hat der Sportler heute sicher keine mehr.

Als Fußball-Fan kommt niemand an Pelé (80) vorbei. Doch bevor er zur Legende wurde, hatte er es nicht ganz einfach. Seine Familie war so arm, dass er sich als Kind sogar seinen eigenen Fußball basteln musste. Der Brasilianer gilt heute als absolute Ikone unter den Fußballern und wurde mit seiner Nationalmannschaft dreimal Weltmeister, was vor ihm noch keiner schaffte.

Auch Cristiano Ronaldo war früher arm

Auch ein weiterer brasilianischer Spieler gehörte zu den Besten der Besten: Cristiano Ronaldo (36)! Er wurde schon in jungen Jahren zum Star und war mehrfacher Weltfußballer.

Doch es hätte auch alles anders kommen können: Da seine Eltern die Kosten für eine berühmte Fußballschule nicht tragen konnten, besuchte der kleine Ronaldo eine weniger populäre - seiner Karriere tat das trotzdem keinen Abbruch. Heute ist er nicht nur super erfolgreich, sondern hat mit seiner wunderschönen Freundin Georgina auch sein privates Glück gefunden.

Weitere Fußballstars, die früher arm waren, seht ihr im Video.