• Home
  • Stars
  • 6 Schauspieler, die ihre eigenen Serien hassen

6 Schauspieler, die ihre eigenen Serien hassen

Angus T. Jones im November 2016

20. Juli 2019 - 20:01 Uhr / Hannah Kölnberger

Vor allem zu Beginn einer Schauspielkarriere sehen sich Darsteller des Öfteren gezwungen, Rollen anzunehmen, die sie nicht mögen. Wenn es sogar die ganze Serie ist, die nicht gefällt, ist das sowohl für die Produzenten als auch für die Fans eine derbe Enttäuschung. Im Video zeigen wir euch Stars, die ihre eigenen Serien hassten.

Als Schauspielanfänger kann kann man sich seine Rollen nicht immer aussuchen, um den Durchbruch zu schaffen. Bei diesen Promis war das jedenfalls der Fall. Denn ihre ersten Rollen in Serien gefielen diesen Stars überhaupt nicht.

Schauspieler, die ihre Serie hassten: Angus T. Jones in „Two and a Half Men“

Angus T. Jones sorgte für einen echten Eklat, als er die Serie „Two and a Half Men“ öffentlich beleidigte und seine Fans aufforderte, die Show nicht zu gucken. Da gefiel jemandem die Rolle des „Jake Harper“ wohl so gar nicht. Prompt flog der Jungschauspieler aus der Show.

Ähnlich erging es so einigen Darstellern von „Gossip Girl“, die im Anschluss keine netten Worte über die Serie verloren haben.