Jonathan Taylor Thomas (36) war zehn, als er „Randy“ in „Hör mal, wer da hämmert“ spielte. Nach dem Sitcom-Aus war er in einigen Produktionen zu sehen, zog sich später jedoch aus der Öffentlichkeit zurück, um sich auf die Universität zu konzentrieren. 2013 feierte er eine Reunion mit seinem Ex-Serien-Vater Tim Allen, als er eine Rolle in dessen Sitcom „Last Man Standing“ übernahm.

So sieht Jonathan Taylor Thomas heute aus

„Charlie Bucket“ aus „Charlie und die Schokoladenfabrik“

In „Charlie und die Schokoladenfabrik“ spielte Freddie Highmore (26) die Rolle des „Charlie Bucket“. Bis heute ist er dem Filmbusiness treu geblieben, hat aber nebenbei an der Universität von Cambridge Spanisch und Arabisch studiert.

Freddie Highmore spielte die Hauptrolle in „Charlie und die Schokoladenfabrik“

Wir alle erinnern uns an die niedliche „Lucy“ aus „Die Chroniken von Narnia“. Die kurzen Haare und die Pausbäckchen gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Georgie Henley (22) ist zu einer wunderschönen Frau herangewachsen und ist noch immer als Schauspielerin tätig.

Haley Joel Osment aus „The Sixth Sense“

Mit Filmen wie „The Sixth Sense“ versetzte Haley Joel Osment (30) die Zuschauer in Angst und Schrecken und wurde zum gefeierten Kinderstar. Dieser Erfolg hält bis heute an - auch wenn der Schauspieler kaum wiederzuerkennen ist.

Thomas Brodie-Sangster (28) war 13, als er die Rolle des Sam in „Tatsächlich Liebe“ übernahm. Er stand schon für Filme wie „Maze Runner“ oder „Stars Wars“ vor der Kamera und war auch in der Erfolgsserie „Game of Thrones“ zu sehen.