Die „Ariane“-Darstellerin

5 FRAGEN AN... „Sturm der Liebe“-Star Viola Wedekind

„Sturm der Liebe“-Darstellerin Viola Wedekind

Sie gehört zu den gemeinsten Bösewichten in der Geschichte von „Sturm der Liebe“: Die Rede ist von „Ariane Kalenberg“. Kaum ein Fiesling hat so viel Chaos am „Fürstenhof“ angerichtet wie die Brünette. Und genau das macht der „Ariane“-Schauspielerin Viola Wedekind Spaß.

Sie ist DIE Bösewichtin schlechthin: Bei „Sturm der Liebe“ hat sich „Ariane“ (Viola Wedekind) bisher ganz fiese Intrigen geleistet. Nicht nur will sie „Christoph“ (Dieter Bach) in den Ruin treiben, sogar ihre beste Freundin „Selina“ (Katja Rosin) hat die böse Hotelière vergiftet und fast umgebracht.

Die Figur der „Ariane“ ist unberechenbar und sorgt für viel Spannung in der ARD-Telenovela. Genau das gefällt der „Ariane“-Darstellerin Viola Wedekind, wie sie im „Promipool“-Interview verrät. 

Pinterest
„Sturm der Liebe“-Stars Viola Wedekind und Dieter Bach

„Sturm der Liebe“-Viola Wedekind im „Promipool“-Interview

Für die gebürtige Hamburgerin ist es übrigens nicht die erste Rolle bei „Sturm der Liebe“. Vor einigen Jahren war Viola Wedekind schon mal als Bösewichtin in „Bichlheim“ unterwegs, allerdings nur für wenige Folgen.

Mehr über Viola Wedekinds Zeit bei „Sturm der Liebe“ und was sie sich in Zukunft für „Ariane“ wünscht, verrät sie euch selbst in unserem Video.