• Home
  • Stars
  • 5 FRAGEN AN... „Rote Rosen“-Star Herbert Ulrich

5 FRAGEN AN... „Rote Rosen“-Star Herbert Ulrich

„Rote Rosen“-Hauptdarsteller Herbert Ulrich spielt „Henning Maiwald“
18. September 2020 - 18:29 Uhr / Federica Mauro

„Rote Rosen“-Zuschauer kennen ihn als Bösewicht der 17. Staffel. Herbert Ulrich alias „Henning Maiwald“ wird sich bald von seiner Rolle und von Lüneburg verabschieden. Zuerst hat er aber im Interview mit „Promipool“ fünf Fragen über sich selbst beantwortet.

Von München nach Lüneburg: Herbert Ulrich übernahm in der 17. Staffel von „Rote Rosen“ die Rolle des „Henning“, der sich in Protagonistin „Astrid“ (Claudia Schmutzler) verliebt. Es handelt sich jedoch um eine unglückliche Liebe, denn „Astrid“ kommt ausgerechnet mit seinem Neffen „Alex“ (Philipp Oliver Baumgarten) zusammen. Die beiden heiraten sogar bald, wie Vorschauen der ARD zeigen.

Nun neigt sich Herberts Zeit bei „Rote Rosen“ dem Ende. Im Interview mit „Promipool“ blickt der „Henning“-Darsteller nochmal auf seine Zeit als Bösewicht zurück und verrät interessante Fakten über sich, die ihr bestimmt noch nicht kanntet. Diese verraten wir euch im Video.

„Rote Rosen“-Herbert Ulrich im „Promipool“-Interview

Der gebürtige Münchner wurde durch seine Rolle des „Simon Nielssons“ bei GZSZ berühmt. Später hatte er Gastauftritte in mehreren TV-Serien wie „Die Rosenheim-Cops“, „Verbotene Liebe“ oder „Das Traumschiff“.

Auch sportlich ist Herbert Ulrich sehr aktiv, wie verschiedene Bilder auf seinem Instagram-Account beweisen. Der 49-Jährige surft gerne und besitzt sogar eine Finca auf der spanischen Insel Fuerteventura.