• Home
  • Stars
  • 2019: Emotionalste Promi-Momente international - Teil 1

2019: Emotionalste Promi-Momente international - Teil 1

„Game of Thrones“ und Costa Cordalis sorgten für die emotionalsten Promi-Momente des Jahres
30. November 2019 - 20:01 Uhr / Andreas Biller

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Wir blicken auf 365 Tage voller Emotionen zurück - ob glücklich oder traurig. Das waren die emotionalsten Promi-Momente international.

2019 war ein Jahr voller Emotionen. Todesfälle, Trennungen, Überraschungen - die Promis sorgten weltweit für so einige Schlagzeilen. Wir blicken zurück und zeigen euch Promi-Momente, die uns 2019 international bewegt haben.

Luke Perry starb völlig überraschend

Es war ein großer Schock, als Schauspieler Luke Perry im Alter von nur 52 Jahren verstarb. Perry starb am 4. März, nachdem er wenige Tage zuvor einen schweren Schlaganfall erlitten hatte. In den neunziger Jahren wurde er durch die Fernsehserie „Beverly Hills, 90210“ bekannt.

Noch bis zu seinem Tod war er als „Fred Andrews“ in der Netflix-Serie „Riverdale“ zu sehen. Neben Familie, Freunden und Kollegen zollte auch „Riverdale“ dem Schauspieler Tribut und verabschiedete sich Anfang der vierten Staffel mit einer emotionalen Folge von Luke Perry.

Finale zweier Serien

Wir bleiben beim Thema Serien und widmen uns dem Finale von „The Big Bang Theory“. Am 16. Mai flimmerte in den USA die letzte Episode der erfolgreichen Sitcom über die TV-Bildschirme. Deutsche Fans der Serie mussten sich hingegen noch ein wenig länger gedulden. Ende November lief die finale Folge auch hierzulande im Free-TV. Nach insgesamt zwölf Staffeln ist es das Ende einer Ära.

Sheldon, Leonard und Co. sind die bestbezahlten TV-Schauspieler

Doch kein Serienfinale hat wohl je für so viel Aufregung gesorgt wie das von „Game of Thrones“. Nach neun Jahren und acht Staffeln fand die Fantasy-Saga im Mai 2019 ihr Ende. Mit Spannung erwarteten Serien-Fans weltweit die letzte Folge, um die bereits monatelanger Wirbel herrschte.

In der Nacht vom 19. Mai war es dann endlich so weit. Das „Game of Thrones“-Finale zog Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme. Doch für zahlreiche Fans war das Finale von „Game of Thrones“ ziemlich enttäuschend.

Costa Cordalis' Tod bewegt international

Auch der Tod von Schlagerstar Costa Cordalis ging der Welt in diesem Jahr nahe. Anfang Juli 2019 mussten Angehörige und Fans Abschied von der griechischen Frohnatur nehmen.

Schon über viele Monate hinweg stand es schlecht um den Sänger. Immer wieder hatte Costa mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am 2. Juli starb Costa Cordalis im Kreis seiner Familie auf Mallorca.