• Home
  • Stars
  • 10 Promis, von denen ihr nicht wusstet, dass sie sich hassen

10 Promis, von denen ihr nicht wusstet, dass sie sich hassen

Madonna Donatella Versace und Elton John
15. August 2019 - 14:14 Uhr / Lara Graff

Hier ist böses Blut geflossen! Manche Stars konnten und können sich überhaupt nicht ausstehen. Da wären unter anderem Elton John und Madonna, die seit Jahren öffentlich streiten, doch auch viele weitere Promis haben richtig Probleme miteinander.

Bei der „heilen Welt“ Hollywoods kann man sich oft gar nicht vorstellen, dass böses Blut zwischen so manchen Prominenten fließt. Tut es aber - und wie. Wir stellen euch Promis vor, die richtig Beef miteinander haben.

Diese Stars sind zerstritten

Manche Stars können sich einfach gar nicht leiden! So etwa Madonna und Elton John, die seit 2004 eine Fehde in der Öffentlichkeit führen. Bei zwei so einzigartigen und großen Persönlichkeiten wie den beiden können wir uns dies aber sehr gut vorstellen. 

„Sie ist ein einziger Albtraum. Ihre Karriere ist vorbei. Ihre Tour war ein Desaster. Sie sieht aus wie eine verdammte Rummelplatz-Stripperin.“, so Elton John 2002 in einer Talkshow.

Bei Elton und Madonna besteht wenigstens die Möglichkeit, sich aus dem Weg zu gehen. Doch wenn sich zwei Schauspieler einer Serie hassen, kann das häufig dazu führen, dass eine Rolle stirbt, weil die Darsteller sich nicht benahmen oder die Streitereien zu groß wurden.

Tony Curtis als „Joe“, Marilyn Monroe als „Sugar“ und Jack Lemmon als „Gerald“ in „Manche mögen's heiß“

Tony Curtis und Marilyn Monroe mochten sich nicht

In  „Manche mögen’s heiß“ spielen die beiden ein Traumpaar, doch im echten Leben konnte Tony Curtis Hollywood-Legende Marilyn Monroe nicht ausstehen. In einem Interview verglich Tony Curtis Marilyn sogar mit Hitler.

Leonard Nimoy und William Shatner stritten sich während „Star Trek“ immer wieder um den Text und Shatner war eifersüchtig auf „Spocks“ Beliebtheit. Obwohl sich die beiden zunächst wieder vertrugen, zerstritten sie sich 2010 wegen einer Doku und sprachen bis zum Tod von Leonard Nimoy (2015) kein Wort mehr miteinander.