• Prinz William und Herzogin Kate gehen nach Windsor
  • Die beiden Royals sollen dort für die Queen umziehen
  • Es soll jedoch ein Privathaus werden

Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) haben Umzugspläne! Das royale Paar will Berichten zufolge noch in diesem Jahr von London nach Windsor ziehen. Demnach sollen die Cambridges bereits auf der Suche nach einem Haus sein. Eine königliche Villa soll jedoch nicht in der Auswahl sein, stattdessen soll es ein Privathaus werden.

Wie „Mail Online“ berichtet, haben Insider behauptet, dass für die beiden unter anderem Frogmore Cottage auf dem Gelände von Windsor Castle oder Adelaide Cottage im Home Park in Windsor infrage käme. Bleiben wir also gespannt, welches schöne Anwesen das neue Zuhause der royalen Familie wird.

Für die Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und später auch Prinz Louis sollen sie sich außerdem bereits nach Schulen erkundigt haben. So sollen sie sich Schulen in Buckinghamshire, Windsor und Surrey angesehen haben und die Lambrook School in Ascot.

Die Königin hat beschlossen, Schloss Windsor zu ihrem ständigen Zuhause und Hauptwohnsitz zu machen. William und Kate wollen es ihr daher nun gleichtun, damit sie in ihrer Nähe sind.

So können sie die Monarchin bei royalen Pflichten und Veranstaltungen besser unterstützen – und davon gibt es 2022 jede Menge.

Herzogin Kate und Prinz William noch mehr in der Öffentlichkeit

Experte Jonathan Sacerdoti ist sich sicher, dass Kate und William in diesem Jahr sehr präsent in der Öffentlichkeit sein werden und erzählte gegenüber „Royally US“: „Ich glaube, sie werden viele Auftritte haben. Was sie in den letzten Monaten gemacht haben, kam sehr gut an und es heißt, dass sie noch mehr Charity-Arbeit machen werden und auf mehr Veranstaltungen gehen werden.“

Dadurch sollen Prinz William und Herzogin Kate die Queen entlasten, die mit ihren über 90 Jahren nicht mehr so viele Auftritte haben soll. Für die Queen sind William und Kate eine große Stütze. Die beiden engagieren sich sehr für das Königshaus.

Auch interessant:

„Kate wird Verantwortung übernehmen und ich weiß, dass die Queen ihre Unterstützung sehr schätzt und sich dieses Jahr mehr als sonst auf sie verlassen wird“, berichtete Biografin Katie Nicholl gegenüber „Closer“. Und auch bei Events, bei denen die Queen dabei ist, soll sie inzwischen immer von einem anderen Royal begleitet werden.

Eine royale Begleitung schockierte allerdings die Gemeinde, denn die Queen kam zu Prinz Philips Gedenkfeier gemeinsam mit ihrem Sohn Prinz Andrew. Es war der erste öffentliche Auftritt von ihm nach dem Missbrauchs-Skandal, in den er verwickelt ist.

Aber natürlich unterstützten auch Kate und William die Queen beim Gedenkgottesdienst. Bleiben wir also gespannt, wann es so weit sein wird und die Cambridges ihr neues zu Hause in Windsor beziehen können.