Hat das etwas zu bedeuten?

Zufall oder nicht? Meghans Look erinnert an andere Royal-Rebellin

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Interview mit Oprah

Das mit Spannung erwartete Interview von Meghan und Harry wurde veröffentlicht. Was in der Sendung auffiel: Die Herzogin trug ein Kleid, das stark an eine andere Rebellin im Königshaus erinnerte.

Das britische Königshaus brachte schon so einige Skandale hervor – aktuell beherrschen Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) die Schlagzeilen. In ihrem Interview mit Oprah Winfrey sprachen die beiden ganz offen darüber, warum sie als Royals zurückgetreten sind und verrieten sogar das Geschlecht ihres Kindes.

Zum Anlass dieses pikanten Gesprächs wählte Meghan ein schwarzes Seidenkleid von Armani, das vor allem durch eine weiße Muster-Applikation auf der rechten Seite auffällt. Das Kleid könnte eine Hommage an die Royal-Rebellin Wallis Simpson sein, denn sie trug einst ein ähnliches Outfit.

Wer war Wallis Simpson?

Wallis war die Frau des britischen Königs Eduard VIII., dessen Abdankung dazu führte, dass Königin Elisabeth II. überhaupt erst gekrönt wurde. Da Wallis Simpson eine geschiedene amerikanische Frau war, dankte Eduard als König ab – sein jüngerer Bruder und Vater der Queen, Georg VI., übernahm.

Damit wurde Elisabeth II. erste Thronfolgerin - der Rest ist Geschichte. Wallis Simpson war schon zweimal verheiratet, ehe sie sich in Eduard verliebte. Aufgrund dieser Romanze stand der frisch gekrönte König unter Druck der internationalen Medien, der Regierung und der Kirche – und dankte schließlich ab. Wie es mit den beiden weiterging, erfahrt ihr hier im Video.