• Heute wird der Sarg der Queen in die Westminster Hall überführt
  • Harry und William werden hinter dem Sarg laufen
  • Dies könnte stark an Lady Dianas Beisetzung zurückerinnern

Die Royal Family macht eine schwierige Zeit durch. Die Queen ist im Alter von 96 Jahren verstorben. Die Zeremonien, die nun im ganzen Königreich vollzogen werden, müssen allen voran bei Prinz William (40) und Prinz Harry (37) schmerzliche Erinnerungen an den Tod ihrer Mutter hervorrufen.

Schon damals mussten sie diese Prozeduren über sich ergehen lassen – im Alter von zwölf und 15 Jahren. Unvergessen die Bilder, die die beiden zeigen, als sie hinter dem Sarg Lady Dianas (†36) liefen. Diese werden sich jetzt wiederholen.

Harry und William: Traurige Parallele zu Diana

Harry und William werden ihrem Vater, König Charles III. (73) beistehen und mit ihm gemeinsam hinter dem Sarg von Königin Elisabeth II. laufen, wie der Palast bestätigte.

Dabei werden, wie damals vor 25 Jahren, alle Augen auf die Brüder gerichtet sein, denn sie sollen momentan ein sehr schlechtes Verhältnis haben. Die beiden Seite an Seite zu sehen, ist aktuell ein seltener Anblick.

Auch interessant:

Die Prozession beginnt um 15:22 Uhr am Buckingham Palast und endet in der Westminster Hall, wo die Öffentlichkeit für wenige Tage Abschied von ihrer Monarchin nehmen kann. Neben Harry und William werden auch Prinz Andrew, Prinzessin Anne und Prinz Edward gemeinsam mit Charles den Sarg geleiten.

Ebenso wie andere männliche Verwandte der Queen wie etwa ihr Enkel Peter Phillips. Herzogin Kate, Königin Camilla und Herzogin Meghan werden dem Trauerzug in Autos folgen.