• Königin Elisabeth II. ist gestorben
  • Bei einem privaten Gottesdienst nahmen Royals teil
  • Darunter auch William, Kate, Harry und Meghan

Mitglieder der Royal Family nahmen am 10. September 2022 an einem privaten Gottesdienst auf Schloss Balmoral teil, um der verstorbenen Königin Elisabeth II. (†96) zu gedenken.

Die Sensation war für viele wohl der Anblick von Harry (37) und William (40). Die beiden Brüder traten in Begleitung ihrer Frauen Meghan (41) und Kate (40) zusammen vor Schloss Windsor auf.

Royale Fab Four: William, Kate, Harry und Meghan wiedervereint

Über 40 Minuten sollen sie vor dem Schloss spazieren gegangen sein, um all die Blumen zu würdigen, die tausende Menschen für ihre Königin niederlegten. Damit war die sogenannte Fab Four das erste Mal seit langer Zeit wieder vereint - auch wenn aus traurigem Grund. Ein Anblick, den man lange nicht mehr hatte.

Auch interessant:

Das letzte Mal zeigten alle vier sich zusammen im Jahr 2020 beim Commonwealth Day. Besonders Augenmerk an diesem Tag schien auf William und Harry zu liegen, da die Beziehung der beiden seit geraumer Zeit als zerrüttet gilt. Doch Schlagzeilen hin oder her, in der Trauer um ihre geliebte Großmutter vereinen sich Brüder erneut.

Die beiden verpassten die letzten Atemzüge der Queen - nur Elisabeths II. Kinder Charles und Anne konnten sie sehen, bevor die restlichen Kinder Edward und Andrew sowie die Enkel der Queen in Balmoral eintrafen. Der Gedenkgottesdienst für die verstorbene Monarchin gestaltete sich sehr emotional. Mehrere Royals kämpften mit den Tränen, mussten von anderen Mitgliedern der Familie getröstet werden. Auch mit dem britischen Volk suchten die Royals Kontakt, bekamen Blumen und Beileidsbekundungen überreicht.