• Home
  • Royals
  • Wie eine griechische Göttin - Königin Máxima strahlend schön in Weiß

Wie eine griechische Göttin - Königin Máxima strahlend schön in Weiß

Königin Máxima verlässt in einem strahlend weißen Kleid ein Galadinner

Ein Traum in Weiß! In edler Robe war Königin Máxima am Dienstagabend beim jährlichen Galadinner für das Diplomatische Korps im Königlichen Schloss in Amsterdam ein wahrer Blickfang.

Königin Máxima (47) zeigte am Dienstagabend im Amsterdam, wie gut es ihr nach ihrem ärztlichen Eingriff im vegangenen Monat wieder geht. In strahlendem Weiß und mit Ehemann König Willem-Alexander (51) an ihrer Hand trat sie beim alljährlichen Galadinner für das Diplomatische Korps vor die Fotografen.

König Willem-Alexander mit Königin Máxima vor dem Palast in Amsterdam

Königin Máxima: Eleganter Auftritt mit Willem-Alexander

Während Königin Máxima bei ihrer Ankunft noch in Grün zu sehen war, bezauberte die 47-Jährige kurze Zeit später in einer eleganten weißen One-Shoulder-Robe im Stil einer griechischen Göttin. 

Die niederländische Königin zählt auch mit ihren 47 Jahren zweifelsohne zu Europas schönsten Royals. Allerdings überzeugte in der Vergangenheit nicht jeder Look von Máxima. Nachdem der Royal über die Jahre eine krasse Style-Transformation durchlief, zeigt sich Máxima mittlerweile elegant und stilsicher auf bei ihren Auftritten.

Königin Máxima wurde Ende März operiert

Es ist erst wenige Wochen her, dass Königin Máxima eine Operation über sich ergehen lassen musste. Sie soll an einer Fuß-Fehlstellung gelitten haben, aufgrund derer sich auch Herzogin Meghan (37) kürzlich einer OP unterzogen haben soll. Dabei soll es sich um Hallux Valgus handeln – auch Ballenzeh genannt – der angeboren sein kann, aber auch oft durch High-Heels und enge spitze Schuhe verursacht wird.

Wie die niederländische Sendung „RTL Boulevard“ erfahren haben soll, ist das der Grund, warum Máxima operiert werden musste. Von Palast-Seite heißt es offiziell nur „ein geplanter Eingriff“.