• In wenigen Wochen findet eine Gedenkfeier für Prinz Philip statt
  • Auch einige Royals sollen kommen
  • SIE könnten bei der Gedenkfeier anwesend sein

Wegen Corona wurde die Trauerfeier für Prinz Philip (†99) im April letzten Jahres in kleinem Kreis abgehalten. Die Pläne für die Beisetzung des am 9. April 2021 verstorbenen Ehemannes der Queen entsprachen aber ganz seinen persönlichen Wünschen. Am Dienstag, dem 29. März 2022, soll endlich die Gedenkfeier in der Westminster Abbey in London stattfinden. Welche Royals kann man dazu erwarten?

Die Einladungen des Buckingham Palace sind schon längst bei den anderen Königsfamilien eingetroffen, wie „dana press“ berichtet. Wer zugesagt hat, an der Trauerfeier teilzunehmen, ist großenteils noch unbekannt. Dabei handelt es sich sicherlich nicht nur um nahe Verwandte, sondern auch um andere Royals. Während bei der Trauerfeier 2021 nur 30 Personen anwesend sein durften, können jetzt deutlich mehr Menschen eingeladen werden.

Auch interessant:

Gedenkfeier für Prinz Philip: Diese Royals sind eingeladen

Die offizielle Gästeliste für Prinz Philips Gedenkfeier muss noch bestätigt werden. Es wird jedoch erwartet, dass sie Familienmitglieder, enge Freunde und Vertreter von Organisationen, die mit dem Herzog verbunden waren, umfasst.

Die britischen Medien fragen sich derzeit, ob Prinz Andrew (62) und Prinz Harry (37) mit seiner Ehefrau Meghan (40) zur Trauerfeier kommen werden. Beide haben in der letzten Zeit immer wieder mit Schlagzeilen für Aufsehen gesorgt. Zugesagt haben schon König Carl XVI. Gustaf (75) und Königin Silvia (78) von Schweden.

In Spanien haben wahrscheinlich sowohl König Felipe VI. (54) und Königin Letizia (49) als auch König Juan Carlos (84) und Königin Sofia (83) eine Einladung erhalten, meint das spanische Newsportal „Vanitatis“. Der Großvater väterlicherseits von Königin Sofia war der Bruder des Vaters von Prinz Philip, und König Juan Carlos ist der Ur-Ur-Enkel von Königin Victoria. Wer genau zur Gedenkfeier abreisen wird, ist allerdings noch nicht sicher.