Die Television Academy hat ihre Liste der Nominierten für die Emmy Awards 2021 enthüllt. Dabei kommt es zu einer royalen Überraschung: Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) wurden nominiert.

Ihr schlagzeilenträchtiges TV-Special mit Oprah Winfrey gehört zu den fünf Finalisten in den Kategorien Dokumentarfilm/Sachbuch. Die Royals treten gegen Programme wie David Lettermans Talkshow, Stanley Tuccis Searching for Italy und Vice an.

Herzogin Meghan und Prinz Harrys Interview nominiert

Die offizielle Nominierung erkennt Oprah und das Produktionsteam an, aber die Namen von Harry und Meghan sind über den Titel hinaus nicht vorhanden. Es ist also unklar, ob der Herzog und die Herzogin Emmys erhalten oder an der Preisverleihung teilnehmen werden, die am 19. September ausgestrahlt wird.

Im März 2021 wurde das Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry veröffentlicht und löste ein Lauffeuer aus. Nachdem Meghan den ersten Teil des Interviews alleine geführt hatte, stieß ihr Ehemann Harry im zweiten Teil dazu.

Die Herzogin sprach offen und ehrlich über ihre Zeit als Teil des britischen Königshauses und schockierte unter anderem mit Aussagen über Selbstmordgedanken. Zudem stand der Vorwurf des Rassismus im Raum.

Es bleibt spannend, ob sich das skandalöse, aber auch ehrliche Interview den Emmy holt.