Gewusst?

Vor 40 Jahren heirateten Diana & Charles: 7 Fakten über ihre Traumhochzeit

Lady Diana und Prinz Charles bei ihrer Hochzeit

In diesem Jahr jährt sich die Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana zum 40. Mal. Anlässlich dessen haben wir 7 spannende Fakten rund um den 29. Juli 1981 zusammengestellt.

Im Jahr 1981 gaben sich Lady Diana (†36) und Prinz Charles (72) das Jawort. Das ist jetzt mittlerweile unglaubliche 40 Jahre her. Seitdem hat sich sehr viel verändert. Heute erinnern wir uns aber noch einmal an ihre damalige Traumhochzeit und haben sieben Fakten zusammengestellt, die ihr bestimmt noch nicht wusstet.

Das wusstet ihr noch nicht zu Lady Dianas und Prinz Charles' Hochzeit

  1. Am Tag vor der Hochzeit wurde Diana wohl bewusst, was wirklich zwischen Charles und seiner heute 74-jährigen Ehefrau Camilla  lief. Laut der ZDF-Dokumentation „Die Geheimnisse der englischen Krone“ fand die Braut ein goldenes Armband mit den Initialen G und F. Die Buchstaben G und F stehen für Gladice und Fred, die geheimen Kosenamen von Camilla und Charles.
  2. Mitten in dem Gefühlschaos erreichte Diana ein Siegelring mit einer Notiz ihres baldigen Ehemanns, der die Nacht getrennt von ihr verbrachte. Er schrieb: „Ich bin so stolz auf dich und wenn du kommst, werde ich morgen am Altar auf dich warten. Schau ihnen einfach in die Augen und zeig's ihnen.
  3. In der Nacht war Diana nicht aufgeregt oder nervös. Im Gegenteil. In dem Buch „Diana: Her True Story - In Her Own Words“ wird sie so zitiert: „Ich war sehr, sehr ruhig, toten-ruhig.“

Weitere Fakten zur Hochzeit von Lady Diana und Prinz Charles bekommt ihr im Video.

Auch interessant: