• Home
  • Royals
  • Verräterische Geste: Ist Herzogin Kate etwa schwanger?

Verräterische Geste: Ist Herzogin Kate etwa schwanger?

Herzogin Kate
11. September 2019 - 08:30 Uhr / Nadine Miller

Herzogin Kate hatte sichtlich Spaß bei der Eröffnung eines neues Spielplatzes. Auch die britische TV-Persönlichkeit Mary Berry war anwesend – und machte dort eine verräterische Geste. Sie legte ihre Hand auf Kates Bauch. Ein Zeichen dafür, dass die Royal schwanger ist?

Back to Nature – so heißt das neueste Spielgartenprojekt, an dem sich Herzogin Kate (37) beteiligen durfte. Am 10. September weihte die Royal im RHS Garden Wisley in der Grafschaft Surrey einen neuen Spielplatz ein, auf dem viele Kinder herumtollten.

Mary Berry macht verräterische Geste: Ist Herzogin Kate schwanger?

Auch die britische TV-Persönlichkeit Mary Berry (84) war an diesem Tag anwesend und verstand sich blendend mit Herzogin Kate. Bereits bei der gemeinsamen Fahrt in einem Traktoranhänger brachen sie wiederholt in Gelächter aus.

Doch dann machte Mary Berry eine verräterische Geste, die die Fotografen einfingen: Sie legte ihre Hand auf Herzogin Kates Bauch. Wollte sie nur fühlen, ob der 37-Jährigen der Magen knurrt? Oder könnte es ein Zeichen dafür sein, dass Kate schwanger ist? Bislang wäre das ein royales Geheimnis.

Mary Berry und Herzogin Kate

Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft bei Herzogin Kate

Immer wieder wird in den britischen Medien spekuliert, dass sowohl Herzogin Kate als auch Herzogin Meghan (38) 2020 wieder Mütter werden könnten. Dazu laufen sogar schon Wetten in Großbritannien. Dass Herzogin Kate wieder schwanger sein könnte, würde niemanden wundern, schrieb beispielsweise „The Sun“. 

Für Kate wäre der Zeitpunkt perfekt: Schließlich sollen die Royals niemals zur selben Zeit schwanger sein. Laut „Express“ sollen Kate und Meghan nämlich gebeten worden sein, sich miteinander zu abzusprechen, wie sie ihre Schwangerschaften planen. Bei gleichzeitiger Schwangerschaft könnte nämlich eine der Herzoginnen die andere in den Schatten stellen.