Er ehrte Wissenschaftler

Überraschender Auftritt von Prinz Harry bei GQ-Preisverleihung

Prinz Harry

Am Mittwochabend hatte Prinz Harry bei den GQ Men of the Year Awards eine besondere Ehre. Der Herzog von Sussex überreichte eine Auszeichnung an mehrere Wissenschaftler, die eine der Impfungen gegen COVID-19 entwickelt haben, und hielt eine leidenschaftliche Rede über ihre Arbeit. 

Prinz Harry (36) trat überraschend am vergangenen Mittwoch bei den GQ Men of the Year Awards auf. Gegen Ende der Preisverleihung wurde er live aus Los Angeles zugeschaltet, um einen Award zu vergeben. Dieser ging an die Wissenschaftler der Oxford/AstraZeneca-Impfung. Bevor er den Preis überreichte, sprach er offen über die Auswirkungen und die Wichtigkeit der Impfung.

Prinz Harry spricht das Problem der Impfungleichheit an

Harry sagte, er fühle sich „zutiefst geehrt“, Professor Dame Sarah Gilbert, Dr. Catherine Green und alle anderen, die an der Entwicklung des Oxford/AstraZeneca-Impfstoffs beteiligt waren, mit dem Heroes of the Year Award zu würdigen. Der Royal nannte ihre Entwicklung „eines unserer größten Instrumente, um Impfgleichheit zu erreichen“.

Harry räumte zwar ein, dass über ein Drittel der Welt geimpft wurde, sprach aber auch darüber, dass Entwicklungsländer längst nicht dieselben Chancen wie andere hätten. „Zu diesem Zeitpunkt haben weniger als zwei Prozent der Menschen in den Entwicklungsländern eine Einzeldosis erhalten und viele ihrer Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind immer noch nicht einmal geimpft“, erklärte er. „Wir können nicht gemeinsam vorankommen, wenn wir dieses Ungleichgewicht nicht gemeinsam angehen.“ 

Harry lenkte dann die Aufmerksamkeit zurück auf die Wissenschaftler und nannte sie „Helden der höchsten Ordnung“. „Das sind zwei außergewöhnliche Menschen – mit einem bemerkenswerten Team – ein Bollwerk an Menschlichkeit“, beendete er seine Rede. Harry hat sich offen über die Wichtigkeit der Impfung während der COVID-19-Krise geäußert. Sogar beim „Vax Live Benefizkonzert“ trat er im vergangenen Mai auf.

Auch interessant: