• Home
  • Royals
  • TV-Moderator Piers Morgan tritt zurück - wegen Herzogin Meghan

TV-Moderator Piers Morgan tritt zurück - wegen Herzogin Meghan

Der britische Moderator Piers Morgan tritt zurück
10. März 2021 - 09:50 Uhr / Nadine Miller

Der britische TV-Moderator Piers Morgan wetterte nach dem Oprah-Interview gegen Meghan. Doch nicht ohne Konsequenzen - er trat nach seiner Wutrede beim Sender ITV zurück. 

So hat sich Piers Morgan (55) seine Montags-Sendung des Live-Formates „Good Morning Britain“ sicher nicht vorgestellt. Der renommierte TV-Moderator ärgerte sich lautstark über das Interview von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39), das einige neue Fakten über das Leben im Königshaus zum Vorschein brachte.

Piers Morgen tritt von seinem Job zurück - wegen Meghan

Seine Kollegen wollten ihn immer wieder unterbrechen und beruhigen, doch Morgan schoss gewaltig gegen die ehemaligen Senior-Royals. Wie er besonders gegen Meghan wetterte, erfahrt ihr im Video.

Wenig später verteidigte sein Sender-Kollege Alex Beresford (40) die ehemalige Schauspielerin, woraufhin Morgan Piers von seinem Stuhl aufsprang und wutentbrannt das Studio verließ. Der TV-Ausraster hat für den Journalisten nun Konsequenzen. Die britische Medienaufsichtsbehörde leitete Untersuchungen ein, nachdem mehr als 40.000 Beschwerden eingegangen waren, so hieß es auf Twitter.

Schließlich teilte der zuständige Sender ITV in einer Pressemitteilung mit, Piers Morgan sei zurückgetreten und man habe der Entscheidung nichts hinzuzufügen.