Enttäuschung bei der schwedischen Königsfamilie

Traurige Nachrichten für Prinzessin Victoria: Corona erneut Schuld an dieser Absage

Traurige Nachrichten für Prinzessin Victoria 

Diese Nachricht des schwedischen Nobelkomitees wird viele royale Fans enttäuschen. Auch 2021 sollen die Nobelpreisträger ihre Auszeichnungen in ihren Heimatländern überreicht bekommen. Die Verleihung der schwedischen Königsfamilie steht erneut vor dem Aus.

  • Auch 2021 wird die Nobelpreisverleihung abgesagt
  • Bereits letztes Jahr war Corona Schuld daran
  • Das Event ist sonst ein riesiges Fest, zu dem auch die Royals kommen

Zwar war Prinzessin Victoria mittlerweile schon wieder auf einigen Events zu sehen, wie unter anderem auf der Fashion Week, jedoch fällt ein wichtiges Ereignis aufgrund der Corona-Pandemie wieder wie im vergangenen Jahr aus:

Die Verleihung des schwedischen Nobelkomitees findet dieses Jahr wieder ohne Prinzessin Victoria (44) und ihre Familie statt. Zwar ist die Nobelwoche in Stockholm erst am 6. bis 12. Dezember 2021, jedoch wird es kaum internationale Gäste dabei geben. Entsprechend findet weder die große Verleihungszeremonie im Konzerthaus, noch das glanzvolle Nobelbankett im Rathaus statt.

Stattdessen wird, ähnlich wie im vergangenen Jahr versucht, am 10. Dezember 2021, eine möglichst würdevolle Zeremonie aus dem Rathaus zu gestalten, wobei die Preisträger in ihren Heimatländern die Auszeichnung überreicht bekommen.

Das Nobelkomitee schreibt dazu in der Presseerklärung, dass die COVID-19 Pandemie immer noch nicht vorbei sei, auch wenn es sich viele wünschen würden.

Enttäuschung bei Prinzessin Victoria: In der Nobelwoche werden viele Events digital stattfinden

Die Enttäuschung wird bei Prinzessin Victoria und ihrer Familie groß sein, in der Nobelwoche werden viele Events digital gestaltet werden müssen.

Dazu wird es aber im Nobelpreismuseum in Stockholm eine Ausstellung über das festliche Nobelbankett geben. Ein kleiner Trost zumindest.

Das norwegische Nobelkomitee hält sich noch die Türen dafür offen, die Verleihung des Friedensnobelpreises mit dem Preisträger in Oslo stattfinden lassen zu können. Mitte Oktober wird hierzu die endgültige Entscheidung gefällt.

Auch interessant: