• Home
  • Royals
  • Süßes Video! Prinz Harry über die schlimmste Rede, die er je halten musste

Süßes Video! Prinz Harry über die schlimmste Rede, die er je halten musste

Prinz Harry feiert das fünfjährige Bestehen der Invictus Games 
11. September 2019 - 12:34 Uhr / Katja Papelitzky

Prinz Harry führte die Invictus Games vor bereits fünf Jahren ein. Er nahm das Jubiläum zum Anlass, einige Fragen in einem Video auf Instagram zu beantworten. Dabei erinnert er sich an die schlimmste Rede zurück, die er jemals halten musste.

Prinz Harry (34) blickt in einem Instagram-Video zurück auf die letzten fünf Jahre der Invictus Games und beantwortet einige Fragen. Dabei denkt er auch an die nicht so angenehmen Momente zurück – wie die schlimmste Rede, die er je gehalten hat.

Die Invictus Games fanden damals das erste Mal in London statt und Prinz Harry musste die Eröffnungsrede halten. „In dieser Nacht war das Podium genau vor allen Wettkämpfern aufgebaut, sodass ich all ihre Gesichter erkennen konnte und sie haben angefangen zu singen. Ich war so nervös. Ich habe gezittert“, erzählt der Royal in dem Video.

Prinz Harry spricht über schlimmste Rede

Der zeitliche Druck machte die Sache nicht besser: „Ich wusste, dass ich ein bestimmtes Zeitfenster hatte, um all meine Worte zu sagen und wir waren schon zu spät dran. Die Rede war also sehr überstürzt. Das war vermutlich eine der schlimmsten Reden, die ich jemals gehalten habe“, so der Prinz weiter.

Da sich Prinz Harry trotzdem die größte Mühe gegeben hat und sich für einen guten Zweck einsetzt, haben ihm die Teilnehmer das bestimmt längst verziehen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Today marks the 5 year anniversary of the #InvictusGames! These games have made it possible for thousands of wounded and injured servicemen and women to use the power of sport to rehabilitate themselves and those around them, while inspiring people all over the world. • "Thank you to everyone who has played a part in the Invictus movement, from you the competitors and your families, to the thousands of volunteers and supporters - you have all guarded the Invictus spirit, while creating a wider understanding and respect for those who serve their country at home or abroad. Thank you for the inspiration, thank you for the laughs and thank you for the memories! I'm so proud of everything we've achieved together. Once served always serving!" - The Duke of Sussex The @WeAreInvictusGames was founded by The Duke of Sussex in 2014 after he saw the power of sport in recovery while visiting the warrior games in Colorado Springs USA. The Duke was so moved by what he witnessed, he felt inspired to expand this concept on a global scale. Since then this non profit organisation has staged games in London Orlando Toronto and Sydney and next year's games will be held in The Hague in May 2020. . #FavouriteInvictusMoment Video ©️ SussexRoyal

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Die Invictus Games sorgten in den letzten fünf Jahren für schöne Momente

Die Invictus Games hielten in den letzten fünf Jahren viele schöne Momente bereit. Prinz Harry verrät in dem Video einen seiner liebsten Augenblicke: ein Sieg des britischen Rollstuhl-Basketball-Teams gegen die amerikanische Mannschaft.

Die Invictus Games fanden das erste Mal am 10. September 2014 statt. Dabei handelt es sich um eine Art Paralympics-Turnier, an welchem körperlich beeinträchtigte Menschen aus aller Welt teilnehmen können. 

Prinz Harry trägt dieses Armband schon seit über 20 Jahren

Prinz Harry besuchte im Jahr 2013 Colorado und war dort Zuschauer der amerikanischen Variante. Er war damals inspiriert von „dem Heilungsprozess durch internationalen Sport und Wettkampf.“

Übrigens waren die Invictus Games 2017 in Toronto die Veranstaltung, bei der es erste Pärchen-Bilder von Prinz Harry und Herzogin Meghan (38) zu sehen gab. Im Jahr 2020 finden die Spiele in Den Haag (Niederlande) statt. Eventuell ist Baby-Archie nächstes Jahr sogar bei den Invictus Games mit dabei.