• Home
  • Royals
  • Stylistin erklärt Trick: Deshalb sieht man bei Herzogin Kate nie den BH

Stylistin erklärt Trick: Deshalb sieht man bei Herzogin Kate nie den BH

Herzogin Kate bei den Baftas 2020
21. Juni 2020 - 17:01 Uhr / Joya Kamps

Herzogin Kate ist bei ihren Auftritten in der Öffentlichkeit stets die Eleganz in Person. Nie sieht man bei ihr den BH durchblitzen oder den Abdruck ihres Slips. Laut Etiketten-Coach Myka Meier gelingt Kate dies mit einem ganz einfachen Trick.

Herzogin Kate (38) ist ein echtes Stilvorbild für viele junge Frauen. Die Royal beweist meist einen guten Modegeschmack und zeigt sich der Welt mit gut gewählten Looks. Doch ist euch schon mal aufgefallen, dass man bei Kate niemals die Unterwäsche - sei es BH oder Slip - unter ihrer Kleidung hervorblitzen sieht? Dafür gibt es einen ganz bestimmten Trick.

Myka Meier (37), die Gründerin von Beaumont Etiquette, verriet gegenüber der britischen Boulevardzeitung „The Sun“, dass Herzogin Kate trägerlose und nahtlose Unterwäsche tragen soll.

Herzogin Kate trägt eingenähte BHs oder trägerlose Shapewear

Unterwäsche und BHs gelten als private, intime Kleidung und für Royals gehört es sich nicht, intime Bekleidung zu zeigen“, zitiert „The Sun“ Myka Meier. Weiter sagt die Stylistin: „Es gibt ein paar Möglichkeiten, BH-Träger zu verstecken, eine Option davon ist ein BH, der in das Kleidungsstück eingenäht ist.

Eine andere Möglichkeit sei sogenannte trägerlose Shapewear, die entweder am Gesäß abschließe oder angenähte Beine habe. Die spezielle Unterwäsche soll in fast jedem Hautton verfügbar sein, sodass diese unter der Kleidung nicht sichtbar ist.

Myka Meier: „Royal Style Hack Alert“

Myka Meier postete im April auf ihrem Instagram-Account einen Beitrag mit mehreren Bildern von Herzogin Kate und einem Beispiel für die spezielle, figurformende Unterwäsche.

Royal Style Hack Alert! Jemals gefragt, warum man nie BH-Träger sieht?“, schrieb sie unter dem Post und bezeichnete das Kleidungsstück als „must-have in der royalen Garderobe“.

Für Herzogin Kate ist es besonders wichtig, dass kein BH oder der Abdruck ihres Slips zu sehen ist, da sie eine Person des öffentlichen Lebens ist und sich hauptsächlich in - teilweise sehr engen - Kleidern zeigt. 

Bei Kates BAFTA-Looks zeigt die Royal beispielsweise die aufwendigsten Kleider auf dem roten Teppich, da wäre es ein Fashion-Fauxpas, wenn sich ihre Unterwäsche abzeichnen würde.

Lesenswert:

Verona Pooth in hautengem Leder und Transparent-Top

Michael Wendler und Laura: Shitstorm in Deutschland, Liebesbekundungen in den USA

Voller Erfolg: "Sturm der Liebe" feiert Comeback mit Mega-Quoten

„Traumschiff" mit Florian Silbereisen: So geht es jetzt weiter

Jenny Frankhauser: „Jetzt fehlt nur noch eins: ein Baby“

Palina Rojinski ungeschminkt natürlich schön: Die besten Bilder