• Home
  • Royals
  • Striptease-Gefahr: Da kann Kate ihren Rock gerade noch festhalten

Striptease-Gefahr: Da kann Kate ihren Rock gerade noch festhalten

Herzogin Kate hat mit dem Wind zu kämpfen
28. Januar 2020 - 14:12 Uhr / Tina Männling

Da hätte Herzogin Kate fast einen Marilyn-Monroe-Moment gehabt: Bei ihrer Ankunft vor dem Evelina London Kinderkrankenhaus konnte die Herzogin ihren Rock gerade noch festhalten.

Herzogin Kate (38) wurde am Dienstag vom stürmischen Wind begrüßt. Sie besuchte einen Kreativ-Workshop des Evelina London Kinderkrankenhauses. Die Böe war so stark, dass die Herzogin beim Aussteigen aus dem Auto sogar etwas aus dem Gleichgewicht geriet.  

Herzogin Kates Rock machte sich selbstständig

Der Wind ließ den Rock der Herzogin hochfliegen, doch sie konnte einen Striptease glücklicherweise verhindern. Schnell hatte sich die Royal wieder gefasst und konnte über den Vorfall sogar lachen.  

Herzogin Kates Rock kann kaum gebändigt werden

Herzogin Kates Outfit war für den stürmischen Tag zwar nicht geeignet, zumindest optisch passte es jedoch zum Wetter. Die Herzogin erschien in einem grauen Zweiteiler von Dolce & Gabbana, den sie mit einer dunklen Strumpfhose und schwarzen Pumps kombinierte. Ihre Haare trug Kate halb offen, was angesichts des Windes wohl keine so gute Idee war. 

Kate ist Schirmherrin des Evelina London Kinderkrankenhauses und wird sich über diesen Termin sicher sehr gefreut haben. Die dreifache Mutter verbringt gerne Zeit mit Kindern und konnte sogar schon Krankenhaus-Erfahrung sammeln, als sie vor wenigen Monaten heimlich einen Job im Krankenhaus annahm

Herzogin Kate hat mit dem Wind zu kämpfen