• Die britischen Royals sorgen immer wieder für Begeisterung im ganzen Land
  • Doch es gibt auch viele Leute, die der britischen Monarchie kritisch gegenüberstehen
  • Diese Stars halten nicht viel von der Monarchie

Die britischen Royals mit der Queen, Herzogin Kate und Co. sorgen regelmäßig für Begeisterung bei ihren Fans.

Doch nicht alle Briten sind von der königlichen Institution so angetan. Diese Stars halten nicht viel von der britischen Monarchie, welche Prinz William und Herzogin Kate modernisieren wollen.

Russel Brand über die Queen: „Sie ist nur ein Mensch“

Unter den lautstarken Kritikern befindet sich der Comedian und Schauspieler Russell Brand. Er hat sich schon oft gegen die Queen positioniert.

Laut „Express“ lässt er seiner Meinung in seinem Buch „Revolution“, das 2015 veröffentlicht wurde, freien Lauf und schreibt über die Queen: „Sie ist nur ein Mensch“. Warum ausgerechnet sie als Majestät angesprochen werden sollte, scheint Russell nicht zu verstehen.

Auch interessant:

Andere Promis können der Monarchie auch nicht viel abgewinnen. Colin Firth hat 2011 zwar für seine Darstellung von König George VI. in „The King’s Speech“ einen Oscar gewonnen, doch deshalb ist er kein Befürworter der Königsfamilie. In einem CNN-Interview erklärte der Schauspieler: „Ich habe ein Problem mit ungewählten Ämtern“.

Weitere Stars, die sich schon kritisch gegenüber der britischen Monarchie geäußert haben, seht ihr oben im Video.