• Home
  • Royals
  • So vermarktet Queen Elisabeth II. die Liebe von Meghan und Harry
29. September 2018 - 14:33 Uhr / Violetta Steiner
Ihr Verlobungsring

So vermarktet Queen Elisabeth II. die Liebe von Meghan und Harry

Prinz Harry, Herzogin Meghan, Meghan Markle, Meghan Markle Brautfrisur, Meghan Markle Hochzeitsfrisur, royale Hochzeit, Royal Wedding

Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrem Jawort in Windsor

Ja, die britische Königin ist schon immer sehr geschäftstüchtig gewesen. Kein anderes Königshaus in Europa hat einen solch großen königlichen Souvenir-Shop wie sie. Kein Thema wird ausgelassen: Taufen, Babys, Hochzeiten, Weihnachten - und auch die Liebe von Herzogin Meghan und Prinz Harry, samt Kopie des Verlobungsringes.

Die „Royal Collection Shop“ ist der offizielle Onlineshop des britischen Königshauses, und er liefert seine Kuriositäten in die ganze Welt. Um ordentlich Umsätze zu machen, wird nicht gekleckert, sondern ordentlich die Werbetrommel gerührt. Dabei schrecken die Royals um Königin Elisabeth II. (92) nicht davor zurück, aus den Hochzeiten Gewinn zu machen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan in Irland

Die eher lieblos gefertigte 30-Pfund-Kopie des Verlobungsringes, den Prinz Harry (34) seiner Liebsten Meghan (37) schenkte, wird mit folgendem Verkaufstext begleitet: 

„Das Design der neuen Statement-Kollektion wurde vom Verlobungsring von Meghan Markle inspiriert. Diese Drei-Kristallringe besteht aus funkelnden Kristallen, die auf palladiertem Metall angebracht sind. Dieser kann als Teil eines Sets mit passenden Ohrringen und Anhänger verwendet werden. Verstellbares Band.“

Dass Meghans Ring aus Gelbgold gefertigt wurde, hat jemand in der Produktionseile beim „Royal Collection Shop“ wohl übersehen.