• Home
  • Royals
  • So unterschiedlich gehen die Königshäuser mit der Corona-Situation um

So unterschiedlich gehen die Königshäuser mit der Corona-Situation um

Königin Máxima trägt bei ihrem Auftritt Mundschutz
15. Juni 2020 - 19:02 Uhr / Valerie Messner

Die Königshäuser werden momentan von der Corona-Pandemie gefordert. Jede royale Familie geht dabei unterschiedlich mit der Situation um. Wir zeigen euch hier, wie Prinzessin Victoria, Fürst Albert II., Königin Máxima und Co. sich während der Krise verhalten.

Die Coronakrise betrifft alle Königshäuser. Doch die Royals der verschiedenen Länder gehen unterschiedlich mit der schwierigen Situation um. Während einige Blaublüter sich in Isolation begeben haben, erscheinen andere regelmäßig zu Terminen.

Die Königshäuser während der Corona-Krise

Mit die größten Veränderungen macht das britische Königshaus durch. Die Royals entschieden sich dafür, komplett in die Isolation zu gehen.

Sie sind nicht nur von ihren Landsleuten abgeschirmt, sondern haben sich auf unterschiedliche Anwesen verteilt. Wichtige Termine werden online und telefonisch erledigt.

Wie verhalten sich stattdessen die anderen europäischen Königshäuser während der Coronakrise? Das zeigen wir euch im Video.