Mitten in der Nacht stand die Polizei vor seinem Haus

So soll Prinz Harry vom Tod seines Großvaters erfahren haben

Prinz Harry

In den Morgenstunden des 9. April 2021 verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Einer seiner Enkel, Prinz Harry, erfuhr davon mitten in der Nacht – doch das war gar nicht so einfach.

Als Prinz Philip im April im Alter von 99 Jahren verstarb, war es bei seinem Enkel Prinz Harry (36) in Amerika noch mitten in der Nacht. Aufgrund der Zeitverschiebung versuchte man ihn kurz vor 3.00 Uhr morgens zu erreichen – per Telefon. Das gelang aber nicht.

Prinz Philips Tod: Harry war nicht zu erreichen

Ob Harry sein Telefon auf stumm geschaltet hatte, oder ob er und seine Frau Herzogin Meghan (39) das Klingeln beim Schlafen einfach nicht gehört hatten, ist nicht bekannt. Die US-Botschaft soll laut „TMZ“ daraufhin bei den zuständigen Polizeibehörden angerufen haben, um diese zu bitten, bei Harry vorbeizuschauen. Wie Prinz Harry die traurige Nachricht dann doch noch übermittelt werden konnte, erfahrt ihr im Video. 

 

Prinz Philip (†99) löste mithilfe seiner DNA den Mord an der Zaren-Familie

Man legte offenbar großen Wert darauf, dass der britische Royal die Nachricht nicht morgens aus den Medien erfahren musste. Auf den Tod von Prinz Philip reagierten Harry und Meghan mit einer emotionalen Botschaft auf ihrer Website.

Zur Beerdigung Philips reiste Harry allerdings allein an. Seiner Frau war aufgrund der vorgeschrittenen Schwangerschaft empfohlen worden, nicht nach Großbritannien zu fliegen.