• Home
  • Royals
  • So sahen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis bei ihren Taufen aus

So sahen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis bei ihren Taufen aus

Prinz Louis, Herzogin Kate, Prinz George, Prinz William, Prinzessin Charlotte

Eine royale Taufe ist in der Regel ein großes Event. Nun ist Archie Harrison, das Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry, an der Reihe. Doch wie sahen eigentlich seine Cousins und seine Cousine bei ihren Taufen aus? Wir zeigen euch die besten Bilder von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis.

Am 6. Juli ist es so weit: Archie Harrison, das Baby von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34), wird in der St. George's Chapel getauft. Nur wenige Details gab es im Vornherein für die Fans. So sickerte zum Beispiel durch, dass das Royal-Paar die Zeremonie privat halten möchte.

Die Royal-Fans dürften nun gespannt darauf sein, ob der Palast offizielle Bilder der Taufe auf Instagram veröffentlichen wird. Denn auch Fotografen werden bei der privaten Zeremonie wohl nicht auftauchen dürfen.

Prinz William und Herzogin Kate hatten bei der Taufe ihrer Kinder Fotografen

Bei seinen Cousins und seiner Cousine war das wesentlich einfacher: Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) hatten bei den Taufen ihrer Kinder stets Fotografen dabei. So auch am 5. Juli 2015, als die Tochter des Paares auf den Namen Charlotte Elizabeth Diana getauft wurde. Wie goldig! Prinzessin Charlotte trug ebenfalls wie Bruder George ein traditionelles Taufkleid. Die beiden sahen auf ihren Taufen so niedlich aus. Prinz Louis sollte das Kleid - knapp drei Jahre nach seiner Schwester - ebenfalls bei seiner Zeremonie tragen.

Prinzessin Charlotte

Wie die „Sunday Times“ berichtet, werden die meisten Mitglieder der royalen Familie bei Archie Harrisons Taufe dabei sein. Das royale Oberhaupt, Königin Elisabeth II. (93), schafft es aber nicht zur Taufe von Archie Harrison. Grund dafür seien terminliche Überschneidungen.