• Home
  • Royals
  • So oft ließ sich Herzogin Meghan schon von Audrey Hepburn inspirieren

So oft ließ sich Herzogin Meghan schon von Audrey Hepburn inspirieren

Meghan Markle lässt sich von Audrey Hepburn inspirieren

10. August 2019 - 17:01 Uhr / Fiona Habersack

Herzogin Meghan legt stets Wow-Auftritte in tollen Outfits hin. Egal ob Kleidung, Haare oder Make-up – Meghan ist immer perfekt gestylt. Dabei orientiert sich die Herzogin oftmals an einem ihrer größten Vorbilder: Schauspielerin Audrey Hepburn. 

In ihrer Zeit als Schauspielerin wurde Herzogin Meghan (38) - damals noch Meghan Markle - einmal gefragt, welche zehn Frauen sie in ihrem Leben inspiriert hätten. Eine der Frauen, die sie nannte, war „Breakfast at Tiffany’s“-Star Audrey Hepburn (†63). 

Herzogin Meghan bekommt das „Audrey-Treatment“ 

Sherrille Riley, Besitzerin eines Schönheitssalons in Mayfair, London, erzählte der „Harper’s Bazaar“ 2017, welche Behandlung Herzogin Meghan, die des Öfteren in ihren Salon kommt, sich immer wünscht. Meghan bekommt von Riley stets das sogenannte „Audrey-Treatment“, lässt sich also stylen wie die Schauspielerin. 

Dabei werden Meghan die Augenbrauen genauso gemacht, wie Audrey sie stets trug: elegant und voll. Und das steht der Herzogin, die vor Kurzem ungesehene Fotos ihrer Schwangerschaft veröffentlichte, ausgezeichnet.

Meghan Markle

Audrey Hepburn zählte zu den führenden weiblichen Stars der 50er/ 60er Jahre

Herzogin Meghan kopiert Audrey Hepburns Look 

Auch in Sachen Frisur und Kleidung orientiert sich Herzogin Meghan gerne an der Schauspielerin. So trägt sie ihr Haar sehr oft hochgesteckt, mit Seitenscheitel und leichtem Pony und erinnert dabei stark an die „My Fair Lady“-Darstellerin. 

Auch Herzogin Meghans Hochzeitskleid mit dem Boothalsausschnitt erinnert an ein Kleid, das Audrey Hepburn 1957 in dem Film „Funny Face“ trug. 

Meghans Hochzeitskleid hat einen Boothalsausschnitt...
  

Audrey Hepburn in „Funny Face“