Er rettete mehr als zehn Familienmitglieder

So half Prinz William einem alten Freund, aus Afghanistan zu fliehen

Prinz William rettet jetzt einen alten Freund aus Afghanistan

Während die meisten Menschen nur hilflos dabei zusehen können, wie Tausende Menschen vor den Taliban aus Afghanistan flüchten wollen, nutzte Prinz William seine Verbindungen zum Militär, um einen alten Freund nach Großbritannien zu holen, berichtet der „Telegraph“.

Prinz William (39) half einem alten Freund aus Afghanistan zu fliehen. Bei dem Geretteten handelte es sich um einen Offizier, den William 2006 während seiner Zeit bei der Militärakademie in Sandhurst kennenlernte.

Der Afghane soll zuletzt bei der afghanischen Nationalarmee gedient haben und auch viel mit den britischen Truppen zusammengearbeitet haben, was ihn zu einer Zielscheibe für die Taliban machte. 

Prinz William rettete seinen alten Freund und mehr als zehn Familienmitglieder

Prinz William erfuhr von der heiklen Lage, in der er sich nach dem Einmarsch der Terrororganisation in Kabul befand und bat den Marineoffizier Rob Dixon, einige Anrufe für ihn zu tätigen.

Dieser schaffte es in Zusammenarbeit mit dem Personal in Kabul, Kontakt mit Williams altem Freund aufzunehmen und ihn gemeinsam mit mehr als zehn Familienmitgliedern in einem der Rettungsflieger nach Großbritannien zu bringen. Ohne das schnelle Handeln von Prinz William würde er womöglich heute noch auf seine Flucht aus Kabul warten.

Auch interessant: