• Home
  • Royals
  • So erfuhren die Niederländer von ihrer späteren Königin Máxima

So erfuhren die Niederländer von ihrer späteren Königin Máxima

Kronprinz Willem-Alexander der Niederlande glücklich vereint mit seiner Verlobten Maxima Zorreguieta

8. September 2019 - 15:01 Uhr / Antonia Erdtmann

Es war Montag, der 30. August 1999, als die Niederländer im Sommer plötzlich eine junge Frau namens Máxima Zorreguieta kennenlernten. An dem Tag stellte sich heraus, dass der niederländische Thronfolger Prinz Willem-Alexander eine Freundin hat. 

Heute regieren König Willem-Alexander (52) und Königin Máxima (48) symbolisch die Niederlande. Vor ihrer Hochzeit mit dem Royal war Máxima allerdings ein ganz normales Mädchen von nebenan. Fast genau 20 Jahre ist es nun her, dass das niederländische Volk zum ersten Mal ihre spätere Königin kennenlernte.

Damals wurde das noch heimliche Paar auf der Yacht von Prinz Willem-Alexanders Großvater Prinz Bernhard im Mittelmeer bei Porto Ercole, Italien, gesehen. Danach ging es für beide weiter mit der Yacht seiner Mutter Königin Beatrix bei Muiden, Niederlande. Schon zwei Wochen vorher hatten Illustrierte wie „Weekend“ und „Prive“ Bilder von Willem-Alexander mit einer jungen Frau veröffentlicht.

Anfangs meinte man, die junge Frau heiße Fräulein Herzog und sei eine Deutsche. Am 30. August meldete die Tageszeitung „De Telegraaf“ jedoch, dass sie Máxima Herzog heiße und Argentinierin sei. Eine Nachricht, die auch in Argentinien für große Aufregung sorgte. 

Königin Máxima und König Willem-Alexander 2001

Das Versteckspiel von Prinz Willem-Alexander und Máxima Zorroguita hatte ein Ende

Nur einen Tag später war klar, dass es sich um die damals 28-jährige Máxima Zorroguita aus Buenos Aires handelt. Die Tageszeitung „De Volkskrant“ schrieb, dass sie - laut Bekannten - „groß, blond und sehr intelligent sei, in New York lebe und für eine Bank arbeite. Sie soll in New York auch Prinz Willem-Alexander kennengelernt haben.  

Im September bestätigte er die Beziehung, beklagte sich aber darüber, wie die Medien und Paparazzi nach Nachrichten über das Paar suchten. Er meinte: Es ist schon speziell genug es zu melden, aber auch wieder nicht speziell genug, um darüber extra Informationen zu bringen.