• Prinz Andrew musste alle Ämter niederlegen
  • Diese Aufgabe könnte Herzogin Kate jetzt übernehmen
  • Eine Militär-Division möchte sie als Colonel

Kürzlich reagierte die Queen (95) auf den Skandal rund um Prinz Andrew (61) und entzog ihm viele Titel und Schirmherrschaften. Andrew wird vorgeworfen, eine damals minderjährige Frau sexuell missbraucht zu haben. Zu seinen Ämtern, auf die der Prinz fortan verzichten muss, gehört auch der Colonel-Posten der Grenadier Guards. Diesen übernahm Königin Elisabeth II. kurzfristig, nun soll er aber neu vergeben werden. 

Herzogin Kate schon bald bei den Grenadier Guards? 

Dafür liegt Herzogin Kate (40), die fast nicht ihren Titel bekommen hätte, ganz hoch im Kurs. Wie ein Mitglied der Grenadier Guards gegenüber der „Times“ verriet, gab es eine Umfrage unter den Guards: „Bei einer Meinungsumfrage in allen Rängen kam heraus, dass sie sich alle Kate für die Aufgabe wünschen.“ Doch weshalb ausgerechnet Herzogin Kate? Sie diente selbst ja nicht im Militär.  

Der Insider erklärt weiter: „Wir bewundern sehr, wie sie sich [in der Königsfamilie] angepasst hat und wie gut sie sich benimmt. Sie scheint keine Fehler zu machen.“ Weiter meint die Quelle: „Sie gibt sich allen ihren Aufgaben richtig hin und wir wollen mit jemandem arbeiten, der auch auf uns eingeht.“ 

Auch interessant:

In wenigen Tagen soll bekannt gegeben werden, ob Herzogin Kate den Wünschen entsprechend den Posten übernehmen wird. Für Kate wäre das eine besondere Ehre, denn sie wäre erst die zweite Frau als Colonel. 

Vor ihr durfte Königin Elisabeth II., damals noch als Prinzessin, diese Ehre übernehmen. Auch Prinz Philip hatte das Amt schon inne, erst zu seinem Rückzug aus dem aktiven Dienst für das Königshaus durfte Prinz Andrew ran.  

Mehr über die Grenadier Guards und welche Aufgaben Kate bereits übernimmt, erfahrt ihr im Video.