Gekonnt stilvoll unterwegs

Sie trotzt dem Regen: Königin Letizia im Ton-in-Ton-Look auf dem Jakobsweg

Königin Letizia von Spanien wanderte im Ton-in-Ton-Look ein Stück des berühmten Jakobsweges 

Wo ist nur der Sommer geblieben? Diese Frage stellte sich bestimmt auch Königin Letizia von Spanien, als sie im Regen auf Wanderschaft ging. Doch selbst das schlechte Wetter konnte der Spanierin nichts anhaben.

In den Pyrenäen packte Königin Letizia (48) die Wanderlust. Wie typische Pilger griffen sie und ihr Mann König Felipe (53) am Montag zum Wanderstab. Das spanische Königspaar ließ sich vom strömenden Regen nicht davon abhalten, ein Stück des berühmten Jakobsweges entlangzugehen.

Königin Letizia trotzt des Regens auf dem Jakobsweg

Königin Letizia und König Felipe leisteten ihren Beitrag zur Eröffnungszeremonie zum Jakobsjahr 2021/2022, das aufgrund der Pandemie in diesem Jahr mit einigen Monaten Verspätung stattfinden musste. Für diesen besonderen Tag hätten sich die beiden wohl besseres Wetter gewünscht, denn auch in Spanien scheint der Sommer eine kurze Pause eingelegt zu haben.

All das konnte Königin Letizia jedoch nichts anhaben. Ganz in Beige mit Pilgerstock und Regenschirm in den Händen traf sie in Begleitung von König Felipe im Ort Roncesvalles am Fuß des Ibañeta-Passes ein, wo das Paar zwei Kirchen besichtigte.

Pinterest
König Felipe und Königin Letizia machten auf ihrer Wanderung in zwei Kirchen Halt

Dabei war Königin Letizia vor allem optisch ein Hingucker. Der Ton-in-Ton-Look bestehend aus beigefarbenem Trenchcoat, beigefarbener Hose und passenden Halbschuhen stand der schönen Königin ausgezeichnet. Zu einem witzigen Frisuren-Fauxpas kam es diesmal nicht, denn sie hatte sich die Haare praktisch zum Pferdeschwanz gebunden. Nicht mal das schlechteste Wetter konnte Königin Letizia die Laune vermiesen.  

Pinterest
König Felipe und Königin Letizia waren trotz schlechten Wetters bester Laune